Anzeige
Home>eSports>Fortnite>

Kampfansage: Epic Games implementiert zusätzliches Anti-Cheat-System

Fortnite>

Kampfansage: Epic Games implementiert zusätzliches Anti-Cheat-System

Anzeige
Anzeige

Fortnite erweitert Anti-Cheat-System

Fortnite erweitert Anti-Cheat-System

Epic Games sagt zusammen mit Byfron den Cheatern in Fortnite den Kampf an. Dank der neuen Technologie „Hyperion“ haben es Betrüger nun deutlich schwerer.
Cheater sollen in Fortnite keine Chance
Cheater sollen in Fortnite keine Chance
© Epic Games

Epic Games reagiert auf die anhaltenden Probleme durch Hacker und Cheater, die sich im Battle-Royale Fortnite unfaire Vorteile verschaffen. Waren bislang zwei Anti-Cheat-Softwares implementiert, rüstet der Publisher nun weiter auf und hat bereits die dritte Technologie mit ins Boot geholt.

+++ News, Videos, Liveticker – jetzt die kostenlose eSports1 App für iOS und Android ausprobieren! +++

Vor den anstehenden Fortnite Champion Series (FNCS) Halbfinals am 22. bis 24. Juli und den Finals am 13. und 14. August kommt das Upgrade nicht nur der Community zugute, sondern auch den Profis im Fortnite-eSports.

Fortnite: Epic Games geht weiter gegen Cheats vor

Egal ob automatische Zielhilfe oder Unsichtbarkeits-Cheats: Die Möglichkeiten in Fortnite durch regelwidrige Mittel zum Erfolg zu kommen sind weitläufig. Die Firma Byfron preist auf der eigenen Website ihre Software Namens Hyperion mit den Worten „State-of-the-art“ an – genau das also, was das Spiel benötigt.

In den sozialen Medien kursierten im Nachgang einige laute (und anonyme) Stimmen, die sich darüber beschweren, dass ihre teils teuer gekauften Sonderprogramme nicht mehr richtig funktionieren würden. Der Großteil der Spielerschaft begrüßt solche Entwicklungen aber selbstredend.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Ein paar wenige negative Auswirkungen mussten die Nutzer des Spiels ebenfalls hinnehmen, denn es kam zwischenzeitlich zu abstürzen auf dem PC mit dem Betriebssystem Windows 7 oder älter.