Anzeige

PENTA 1860 finalisiert LoL-Team

PENTA 1860 finalisiert LoL-Team

PENTA 1860, das Kooperationsteam aus TSV 1860 München und PENTA Sports, enthüllt sein League of Legends Team für die Strauss Prime League.
Kann es für PENTA 1860 wieder bis ins Finale gehen?
Kann es für PENTA 1860 wieder bis ins Finale gehen?
© Twitter / @PENTA1860
Niklas Walkerling
Niklas Walkerling
von Niklas Walkerling

Als letztes aller Prime League Teams hat nun auch PENTA 1860 sein komplettes Line-Up für die anstehende Saison enthüllt. Für PENTA ist es die zweite Saison in der höchsten deutschsprachigen Spielklasse. Letztes Jahr erreichten sie nach einem durchwachsenen Spring Split das Playoff-Finale des darauffolgenden Summer Splits. Dort unterlagen sie den Favoriten von BIG.

PENTA 1860 verstärkt sich gezielt

Für die Top-Lane wurde der ehemalige Schalke 04 Evolution Profi Christian „Sleeping“ Tiensuu verpflichtet. Der 25-jährige Finne blickt bereits auf eine achtjährige Karriere, in der er besonders für seine Riven und Lee Sin Performances Aufsehen erregte. Zweiter Neuzugang ist der 22-jährige Barış „Tolerant“ Çepnioğlu, der als Support an den Start geht. Auch er war zuvor für Schalke 04 Evolution tätig, bis das Schalker Academy-Team diesen Dezember offiziell aufgelöst wurde.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Als Ersatzspieler konnte man Linus „Wildenbruch“ Köhler gewinnen und für die Position des Coaches schließt sich der Brite Karl „Reclamation“ Dixon der Organisation an.

Drei Spieler bleiben PENTA aus dem Vorjahr erhalten: Tom „Rulfchen“ Ruckh (Jungle), Kim „Phantomles“ Storm (Mid-Lane) und Johannes „Funk3y“ Werner (Bot-Lane). Weil es PENTA gelang, den Spielerstamm aus dem Vorjahr zu halten, zählen sie auch in dieser Saison zu einem der stärksten Teams.

Zum heutigen Start der Strauss Prime League geht es für den Hauptstadtklub gegen den letztjährigen Spring Split Champion MOUZ.