R6S: Crossplay angekündigt

R6S: Crossplay angekündigt

Ubisoft gab bekannt, dass man an plattformübergreifendem Spielen in Rainbow Six Siege arbeitet. Leaks könnten dabei aufdecken, was der Entwickler noch nicht erwähnte.
Macht es R6S bald anderen Crossplay-Shootern wie Fortnite oder Apex Legends gleich?
Macht es R6S bald anderen Crossplay-Shootern wie Fortnite oder Apex Legends gleich?
© Ubisoft

Von Fatih Öztürk

Seit Fortnite vor Jahren für einen Dammbruch in der Industrie gesorgt hat, gehört Crossplay zum guten Ton in Multiplayerspielen. Mit Apex Legends oder Call of Duty gestatten bereits große kompetitive Shooter das Zusammenspiel zwischen Konsolen und PC. Nun könnte sich auch Rainbow Six Siege dazugesellen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

In den jüngsten Stellungnahmen bei Twitter wird von Ubisoft explizit erwähnt, dass es nur darum geht, PC-Spielern und Nutzern von Cloud-Gaming-Diensten wie Google Stadia, das gemeinsame Spielen zu ermöglichen. Doch die Community vermutet, dass dies nur die halbe Wahrheit ist. Mit Screenshots will man belegen, dass der Taktikshooter in Zukunft auch Crossplay für PC, Xbox und Playstation bieten werde. Der dazugehörige Tweet ist immerhin zwei Tage älter als die Posts von Ubisoft selbst.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Konsolen im Fokus

Schon im Februar erklärte Jean-Baptiste Halle, dass das Feature zukünftig ermöglicht würde. "Wir arbeiten aktiv an Crossprogression und Crossplay (…) innerhalb der Konsolenwelt" wird der Game Director bei pcgamer zitiert. Auf die Frage hin, ob man dies später auch auf PC ausweiten wolle, zeigte sich Halle damals skeptisch. "Es gibt Vorteile, aber auch Nachteile" ehe er zu verstehen gab, dass es noch zu früh sei, darüber zu sprechen.

Endgültige Klarheit wird es vermutlich erst am 12. Juni geben. Da findet nämlich das Showcase "Ubisoft Forward" statt. Im Rahmen der digitalen E3 werden hier die wichtigsten hauseigenen Spiele der nahen Zukunft präsentiert.