Anzeige

HSV: Schock-Diagnose für Leibold

HSV: Schock-Diagnose für Leibold

Für Tim Leibold vom Fußball-Zweitligisten Hamburger SV ist die Saison beendet. Die Verletzung im DFB-Pokal gegen den 1. FC Nürnberg ist gravierend.
Der Hamburger SV setzt sich in einem dramatischen Elfmeterschießen gegen Nürnberg durch. Alle Tore und Highlights im Video.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Die schlimmen Befürchtungen haben sich bestätigt: Für Tim Leibold vom Fußball-Zweitligisten Hamburger SV ist die Saison verletzungsbedingt beendet. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan des DFB-Pokals)

Der Linksverteidiger hat sich im DFB-Pokal bei seinem Ex-Klub 1. FC Nürnberg das vordere Kreuzband im rechten Knie gerissen, wie die Hanseaten am Mittwoch nach einer eingehenden Untersuchung im Unfallkrankenhaus Eppendorf (UKE) mitteilten.

Der HSV erreichte durch ein 4:2 im Elfmeterschießen das Achtelfinale, nach regulärer Spielzeit und Verlängerung hatte es 1:1 (1:1, 1:0) gestanden.

„Das alles drückt aufs Gemüt“, sagte Trainer Tim Walter: „So etwas will man einfach nicht sehen und haben.“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zum DFB-Pokal)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

HSV: Saison-Aus für Tim Leibold mit Kreuzbandriss

Leibold war bei einem Zweikampf mit Gegenspieler Tom Krauß in der 18. Minute beim Stand von 0:0 hart getroffen worden und krümmte sich anschließend vor Schmerzen am Boden.

Sofort eilten Ärzte und Sanitäter herbei, um sich um den Ex-Club-Profi zu kümmern. Ans Weiterspielen war auch nach mehrminütiger Behandlung nicht zu denken, stattdessen musste der 27-Jährige mit einer Trage vom Feld gebracht werden. (NEWS: Alle aktuellen Infos zum DFB-Pokal)

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)