Anzeige

Nach Anfang-Hammer: Werder meldet Corona-Fall

Nach Anfang-Hammer: Werder meldet Corona-Fall

Werder Bremen durchlebt einen turbulenten Spieltag - lange bevor die Partie gegen den FC Schalke überhaupt angepfiffen ist. Nun muss ein Corona-Fall vermeldet werden.
Markus Anfang gibt sein Amt als Trainer von Werder Bremen auf. Vorausgegangen ist eine wirre Geschichte rund um den Verdacht eines gefälschten Impfzertifikates.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Nach dem Rücktritt von Markus Anfang muss Werder Bremen die nächste schlechte Nachricht verkünden.

Wie der Zweitligist am Samstag bekanntgab, ist Clemens Fritz positiv auf Corona getestet worden.

Der Ex-Profi, mittlerweile Leiter Profifußball und Scouting, werde daher auch beim Topspiel gegen den FC Schalke (20.30 Uhr LIVE im Free-TV auf SPORT1) nicht auf der Bank Platz nehmen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur 2. Bundesliga)

„Clemens hatte einen positiven Corona-Befund im häuslichen Umfeld, so dass er auch einen Test gemacht hat, der ebenfalls positiv ausgefallen ist. Clemens geht es aktuell gut, er weist keine Symptome auf“, erklärt Dr. Daniel Hellermann, Mannschaftsarzt der Werderaner in einer Mitteilung des Vereins.

Auswirkung auf die Mannschaft habe dies zunächst nicht: „Wir sind in engem Austausch mit dem Gesundheitsamt. Die Quarantäne betrifft nur ihn, da alle Hygienemaßnahmen im Umgang mit der Mannschaft eingehalten wurden und ein Corona-Test am Donnerstag noch negativ ausgefallen ist.“ (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der 2. Bundesliga)

Zenkovic gegen Schalke auf der Bank

Bremen hatte sich am Vormittag von Trainer Anfang und Co-Trainer Florian Junge getrennt. Gegen beide laufen staatsanwaltschaftliche Ermittlungen wegen vermeintlich gefälschter Impf-Nachweise. Das Duo hatte um eine Vertragsauflösung gebeten.

Beim Schalke-Spiel soll Co-Trainer Danijel Zenkovic das Team betreuen. (DATEN: Die Tabelle der 2. Bundesliga)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Alles zur 2. Bundesliga bei SPORT1: