Anzeige
Home>Fußball>

2. Bundesliga: Erzgebirge Aue - FC Schalke 04 bei Sport, Ärgert Aue jetzt auch Schalke?

Fußball>

2. Bundesliga: Erzgebirge Aue - FC Schalke 04 bei Sport, Ärgert Aue jetzt auch Schalke?

Anzeige
Anzeige

Ärgert Aue jetzt auch Schalke?

Ärgert Aue jetzt auch Schalke?

Der FC Schalke 04 ist am Samstag bei Erzgebirge Aue zu Gast. Es ist ein besonderes Spiel mit kulturellen Parallelen und viel mentaler Arbeit.
News, Hintergründe und Fakten zum Bundesliga-Wochenende. Alle wichtigen Infos im Vorfeld der Spiele gibt es hier bei "9PLUS1".
Markus Höhner
Markus Höhner

„Glückauf, Glückauf!“ hört man im Steigerlied auf Schalke.

Der deutsche Bergmannsgruß entstand aber übrigens genau dort, wo am Samstag für Königsblau die Reise hingeht, nämlich im Erzgebirge. „Bei uns sogt mer Glückauf“ singen dort „de Randfichten“, eine volkstümliche Musikgruppe aus der Region, in der bis zur Wende der Bergbau die wesentliche, industrielle Grundlage bedeutete.

Soweit die regionalen, kulturellen Parallelen der beiden Vereine, die sich am Samstagabend in Aue gegenüber stehen werden. Sportlich sind sie bekanntlich in sehr unterschiedlichen Gefilden unterwegs.

Der schnelle Blick auf die Tabelle dürfte dem Schalke-Fan also für das anstehende Spiel ein durchaus gutes Gefühl geben. Samstag geht‘s zum Vorletzten! Das sind dann wohl angenehm planbare drei Punkte Richtung Rückkehr in die Bundesliga. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der 2. Bundesliga)

Genau das dachte man sich vor einigen Tagen auch in Hamburg als Fan des Tabellenführers FC St. Pauli vor dem anstehenden Heimspiel gegen den FC Erzgebirge - und 90 Minuten später war man nicht nur eines Besseren belehrt, sondern mit einem glücklichen Unentschieden am Ende sogar noch gut bedient.

Wer also auf Schalker Seite die drei geholten Punkte im Vorbeigehen einplant, sollte gewarnt sein.

Gastspiel für Schalke in Aue auch mentale Arbeit

Genau dieser FC St. Pauli, der zur Schalker Freude am Dienstag den BVB aus dem Pokal bugsierte, konnte gegen Aue nicht gewinnen. Und tatsächlich waren die Erzgebirgler die erste Mannschaft, die am Millerntor in dieser Saison überhaupt punkten konnte nach zuvor acht Hamburger Heimsiegen.

Nur wegen Gueyes Ausrutscher und des daraus resultierenden Ausgleichs in der 93. Minute wurde es kein Auer Auswärtssieg. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur 2. Bundesliga)

Nikola Trujic erlebt gegen Pauli einen speziellen Tag: Nach seiner Einwechslung trifft er und wird dann Rot-gefährdet wieder runter genommen. Aue erkämpft sich gegen den Spitzenreiter einen Punkt.
04:04
Einwechslung, Tor, Auswechslung: Der kuriose Nachmittag eines Aue-Stars

Das Gastspiel in Aue ist für die Schalker ein Stück weit auch mentale Arbeit. In Kaderqualität und Breite ist der Bundesliga-Absteiger klarer Favorit. Aber der vermeintlich kleine Vorletzte im fernen Erzgebirge suggeriert nur eine leichte Aufgabe und kann für Schalke am Samstag ganz schön unbequem werden.

Während es klarer königsblauer Anspruch sein muss, dieses Auswärtsspiel zu gewinnen, senden die abstiegsbedrohten Sachsen mit einem personell aufgefrischten Kader plötzlich klare Lebenszeichen und sind vermutlich für das Live-Spiel im Free-TV auf breiter Bühne gegen den großen Gegner topmotiviert.

Und es ist ohnehin nicht Teil der erzgebirglerischen Mentalität, sich aufzugeben. Da kommen dann wieder „de Randfichten“ ins Spiel.

Sie besingen ja seit vielen Jahren den zähen Wald-Schnitzer, der nicht kleinzukriegen war: „Lebt denn der alte Holzmichl noch? Ja, er lebt noch, er lebt noch, er stirbt nicht!“

Mit diesem Temperament trifft Aue am Samstag im Top-Spiel auf Schalke. Ich mache mich auf den Weg und melde mich pünktlich zum Anpfiff mit „Glückauf“!

Alles zur 2. Bundesliga bei SPORT1: