Anzeige
Home>Fußball>

2. Liga: 1. FC Magdeburg – SSV Jahn Regensburg (Sonntag, 13:30 Uhr)

Fußball>

2. Liga: 1. FC Magdeburg – SSV Jahn Regensburg (Sonntag, 13:30 Uhr)

Anzeige
Anzeige

Magdeburg in der Bredouille

Magdeburg in der Bredouille

2. Liga: 1. FC Magdeburg – SSV Jahn Regensburg (Sonntag, 13:30 Uhr)

©
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Am kommenden Sonntag um 13:30 Uhr trifft Magdeburg auf den SSV. Der 1. FC Magdeburg musste sich im vorigen Spiel FC Hansa Rostock mit 1:3 beugen. Regensburg gewann das letzte Spiel gegen den FC St. Pauli mit 2:0 und liegt mit elf Punkten im Mittelfeld der Tabelle.

Große Sorgen wird sich Christian Titz um die Defensive machen. Schon 22 Gegentore kassierte Magdeburg. Mehr als zwei pro Spiel – definitiv zu viel. Daheim hat der 1. FC Magdeburg die Form noch nicht gefunden: Die drei Punkte aus vier Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Der Tabellenletzte förderte aus den bisherigen Spielen zwei Siege, ein Remis und sechs Pleiten zutage.

Auf fremden Plätzen läuft es für den SSV Jahn Regensburg bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere drei Zähler. Vollstreckerqualitäten demonstrierte das Team von Trainer Mersad Selimbegovic bislang noch nicht. Der Angriff des Gasts ist mit sieben Treffern der erfolgloseste der 2. Liga. Nach neun ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des SSV insgesamt durchschnittlich: drei Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen.

Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Körperlos agierte der SSV Jahn Regensburg in dieser Spielzeit beileibe nicht, wie der Blick in die Kartenstatistik belegt. Ob sich Magdeburg davon beeindrucken lässt? Der 1. FC Magdeburg wie auch der SSV haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.