Home>Fußball>

DFB-Pokal: Beim Debüt! Youtube-Star El-Jindaoui wird Elfer-Held für Hertha

Fußball>

DFB-Pokal: Beim Debüt! Youtube-Star El-Jindaoui wird Elfer-Held für Hertha

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Youtube-Star wird Herthas Elfer-Held

Internet-Star Nader El-Jindaoui erlebt seine Profi-Premiere für Fußball-Zweitligist Hertha BSC, wird im DFB-Pokal gegen den Hamburger SV eingewechselt.
Aufsteiger Elversberg legt bei der Hertha einen bemerkenswerten Start hin - doch dann drehen die Berliner auf. Florian Niederlechner schnürt erstmals in seiner Profi-Karriere einen Dreierpack.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Internet-Star Nader El-Jindaoui hat sein Profi-Debüt für den Zweitligisten Hertha BSC gegeben und ist dabei sogar zu einem der Helden geworden. Der 27-Jährige wurde am Mittwoch im Achtelfinale des DFB-Pokals gegen den Hamburger SV in der 80. Minute eingewechselt - und verwandelte beim 5:3-Sieg im Elfmeterschießen seinen Versuch sicher.

{ "placeholderType": "MREC" }

Weil Torhüter Tjark Ernst den Schuss von Ransford-Yeboah Königsdörffer hielt und auch alle weiteren Hertha-Profis trafen, durfte El-Jindaoui mit seinen Kollegen über den Einzug ins Viertelfinale jubeln.

Schon am vergangenen Sonntag hatte der Offensivspieler, dem im Netz Millionen Menschen folgen, beim 5:1 gegen die SV Elversberg erstmals im Liga-Kader gestanden und 90 Minuten auf der Bank gesessen.

{ "placeholderType": "MREC" }

El-Jindaoui war im Sommer des Vorjahres vom Berliner AK zu Hertha gekommen und zunächst für die zweite Mannschaft in der Regionalliga Nordost vorgesehen.

Dort kam er in der laufenden Saison in bis dato 13 Einsätzen auf zwei Tore und drei Vorlagen. Bekannt wurde El-Jindaoui unter anderem mit Videos auf der Plattform Youtube, wo 1,75 Millionen Menschen seinen Kanal abonniert haben. Auf Instagram kommt er auf zwei und auf TikTok auf 2,6 Millionen Follower.

-----

Mit Sport-Informations-Dienst