Anzeige

Der Stand in Europas Top-Ligen

Der Stand in Europas Top-Ligen

In Europas Top-Ligen sind die Überlegungen, wie es mit dem Ligabetrieb weitergeht, in vollem Gange. In Deutschland könnte der Ball zuerst rollen.
Nach drei Wochen Pause sind die Kölner wieder im Training. Für Coach Markus Gisdol in der Corona-Krise eine Herausforderung.
. SPORT1
von SPORT1
10.04.2020 | 19:01 Uhr

Während der Coronakrise ruht der Ball. Das könnte sich allerdings schon bald ändern. 

Die Bundesliga könnte beim Neustart der nationalen Liga als Vorreiter fungieren. Der Stand in Europas Top-Ligen im Überblick. 

Bundesliga

Die Teams der Bundesliga befinden sich bereits wieder im Mannschaftstraining, das zumeist in Kleingruppen abgehalten wird. Die DFL will den Neustart als erste Top-Liga Europas durchsetzen. 

Der wahrscheinlichste Startschuss ist der 9. Mai, der DFB schloss aber auch nicht aus, den Spielbetrieb bereits am 2. Mai fortzusetzen. Die Partien müssen zunächst definitiv als Geisterspiele stattfinden. 

Die Folgen von Corona schlagen bis auf den Transfermarkt durch
Manchester City's Argentinian striker Sergio Aguero looks on during the English Premier League football match between Leicester City and Manchester City at King Power Stadium in Leicester, central England on February 22, 2020. (Photo by Oli SCARFF / AFP) / RESTRICTED TO EDITORIAL USE. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or 'live' services. Online in-match use limited to 120 images. An additional 40 images may be used in extra time. No video emulation. Social media in-match use limited to 120 images. An additional 40 images may be used in extra time. No use in betting publications, games or single club/league/player publications. /  (Photo by OLI SCARFF/AFP via Getty Images)
Geht er oder bleibt er? Pierre-Emerick Aubameyang wird seit Wochen mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Nun äußert sich der Gabuner zu seiner Zukunft.
TOPSHOT - Paris Saint-Germain's Uruguayan forward Edinson Cavani celebrates after scoring a goal  during the French L1 football match between Paris Saint-Germain (PSG) and Girondins de Bordeaux at the Parc des Princes stadium in Paris, on February 23, 2020. (Photo by FRANCK FIFE / AFP) (Photo by FRANCK FIFE/AFP via Getty Images)
+7
Corona-Schnäppchen! Zehn Topstars im Sonderangebot

Serie A

In Italien hat die Coronakrise ein ganzes Land innerhalb weniger Tage in einen kollektiven Schockzustand versetzt. Kein anderes Land der Welt klagt über mehr Todesfälle, der Sport ist in dem fußballverrückten Land vorerst zur Nebensache geworden.

Die Mannschaften haben das Training noch nicht wieder aufgenommen, einige Stars wie Cristiano Ronaldo weilen im Ausland. Die Teams wollen Anfang Mai mit dem Mannschaftstraining starten, ein fixes Datum für die Aufnahme des Ligabetriebs gibt es noch nicht. 

Allerdings gibt es Planspiele: Derzeit wird damit gerechnet, dass die Serie A zwischen den Wochenenden am 23./24. Mai und 6./7. Juni weiterlaufen könnte.

La Liga

Spanien hat das Coronavirus nur mit unwesentlich weniger Wucht als Italien getroffen. Auch die spanischen Teams wollen das Training Anfang Mai wieder aufnehmen. 

Für den Neustart von La Liga nannte Javier Tebas, der Präsident der höchsten spanischen Spielklasse, drei mögliche Daten - alle in Abstimmung mit der UEFA: 28. Mai, 6. Juni oder 28. Juni. 

Ligue 1

In Frankreich tobt derzeit ein heftiger Streit um die TV-Rechte, da Rechtehalter Canal Plus während der Pause die Zahlungen an die Liga ausgesetzt hat. 

Der Zwist dürfte in den Überlegungen um die Aufnahme des Ligabetriebs eine Rolle spielen, ein Datum gibt es allerdings noch nicht. Ende März wurde zwar festgelegt, dass die Saison spätestens am 15. Juli beendet sein, doch ob dieser Termin wirklich zu halten ist, scheint fraglich.

Premier League

In England ist der Spielbetrieb bis auf weiteres ausgesetzt, ein angepeiltes Datum für einen Wiederbeginn gibt es derzeit nicht.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Auf die Insel schwappte das Virus aus europäischer Sicht vergleichsweise spät, weswegen der Höhepunkt der Pandemie wohl noch nicht erreicht ist. In der Premier League könnte der Ball daher als letzte Top-5-Liga rollen. Sicher ist, dass der zunächst anvisierte 3. Mai nicht zu halten ist. In den Medien wird derzeit allgemein von Juni gesprochen, wobei die Wiederaufnahme des Mannschaftstrainings Mitte Mai erfolgen soll.

MEHR DAZU