Süles Berater-Agentur löst sich auf

Süles Berater-Agentur löst sich auf

Die Spielerberatungs-Agentur SportsTotal wird aufgelöst. Dies gaben die Gesellschafter bekannt. Unter anderem stehen dort Niklas Süle und Marco Reus unter Vertrag.
Volker Struth äußert sich im CHECK24 Doppelpass über das schlechte Image der Berater und den Gehaltsverzicht von Profis. Außerdem prophezeit der Star-Berater das Ende des Profifußballs, sollten die Geisterspiele nicht stattfinden.
Berater Struth: "...das ist für mich das Ende des Profifußballs"
04:49
. SID
von SID
am 17. Jan

Die bekannte Spielerberatungs-Agentur SportsTotal wird aufgelöst.

Dies gaben die Gesellschafter der in Deutschland führenden Beratungs-Agentur, Volker Struth, Dirk Hebel und Sascha Breese, in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt.

Namhafte Klienten wie Süle, Reus, Kroos

Zu den namhaftesten Klienten von SportsTotal gehören Toni Kroos (Real Madrid), Marco Reus (Borussia Dortmund), Niklas Süle (Bayern München), Luca Waldschmidt (Benfica Lissabon), Philipp Max (PSV Eindhoven), Mark Uth (Schalke 04), Dayot Upamecano, Amadou Haidara (beide RB Leipzig) und Timo Horn (1. FC Köln).

Nach 14 gemeinsamen Jahren werden die Gesellschafter künftig unter neuem Namen in neu gegründeten Spielerberatungs-Agenturen tätig sein.

"Wir hatten eine unheimlich erfolgreiche und intensive gemeinsame Zeit, die nun endet", wurden die Gesellschafter in der Erklärung zitiert, "wir haben eine Erfolgsgeschichte geschrieben, die ihresgleichen sucht. Nun haben wir beschlossen, künftig getrennte Wege zu gehen."

Struth und Co.: "Unterschiedliche Philosophien"

Man habe gemerkt, "dass wir in einigen Punkten unterschiedliche Philosophien verfolgen, sodass künftig jeder für sich weitermacht". Man habe eine besonnene, wohl überlegte und reife Entscheidung getroffen, "die im Sinne der von uns betreuten Spieler ist und uns im Guten und einvernehmlich auseinandergehen lässt".

Die Gesellschafter betonten, wie sachlich und lösungsorientiert in den letzten Wochen die Weichen für die Zukunft gestellt worden seien: "Die von uns, teils seit vielen Jahren, betreuten Spieler sind umfassend informiert. Für sie wird sich nichts ändern." Eine "hochqualifizierte" Betreuung sei jedem einzelnen, wie zuvor auch, mit Top-Mitarbeitern garantiert.

Kroos und Upamecano bleiben nach SPORT1-Informationen bei Struth. Reus und Lars Stindel bleiben bei Hebel.