Anzeige

Ballack äußert sich nach Tod seines Sohnes

Ballack äußert sich nach Tod seines Sohnes

Am Sonntag wäre der Sohn von Michael Ballack 19 Jahre alt geworden. Nach dem Unfalltod seines Sohnes äußert sich Ballack mit einer emotionalen Botschaft.
Michael Ballacks Sohn Emilio starb im August bei einem Quad-Unfall
Michael Ballacks Sohn Emilio starb im August bei einem Quad-Unfall
© Imago
. SPORT1
von SPORT1
19.09.2021 | 20:22 Uhr

Anfang August starb Emilio Ballack bei einem Quad-Unfall.

Nun äußerte sich Michael Ballack erstmals öffentlich nach dem Tod seines Sohnes, der am Sonntag 19 Jahre alt geworden wäre.

„Deine Abwesenheit lässt mich dich nur noch mehr lieben“, schrieb Ballack auf Instagram und postete ein Bild Emilios.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Ballacks Ex-Frau Simone äußerte sich ebenfalls in den Sozialen Medien.

Tod von Michael Ballacks Sohn sorgt für Bestürzung

„Ich vermisse dich jede Sekunde und ich weiß nicht, wie es jemals anders werden soll? Ich kämpfe mich jeden Tag durch‘s Leben, für dich und deine Brüder“, schrieb sie und postete ein Bild von Emilios 18. Geburtstag. Zudem bedankte sie sich für die vielen Nachrichten und tröstenden Worte.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Emilio Ballack war am 5. August auf dem Anwesen der Ballacks im portugiesischen Troia mit einem Quad tödlich verunglückt. Der tragische Unfall sorgte für Bestürzung in der Fußballwelt, unter anderem Michael Ballacks Ex-Vereine FC Bayern, FC Chelsea und Bayer Leverkusen drückten ihr Mitgefühl aus.

MEHR DAZU