Anzeige

Hoeneß-Aussage amüsiert Alaba

Hoeneß-Aussage amüsiert Alaba

Uli Hoeneß berichtet von einem Gespräch mit David Alaba über den FC Barcelona. Der Real-Spieler hat eine andere Wahrnehmung als der Ehrenpräsident des FC Bayern.
David Alaba wurde offiziell bei Real Madrid vorgestellt. Der Österreicher erklärte mit Nachdruck, dass er kein zweiter Ramos werden will, sondern den Königlichen seinen eigenen Stempel aufdrücken möchte.
. SPORT1
von SPORT1
07.10.2021 | 00:15 Uhr

Ist David Alaba beim falschen Klub in Spanien gelandet? Diesen Eindruck konnte man zumindest bei jüngst getätigten Aussagen von Uli Hoeneß bekommen.

Der Ehrenpräsident des FC Bayern hatte bei Bayern1 behauptet, Alaba habe ihm einmal erzählt, sein Traum sei es immer noch für den FC Barcelona zu spielen. „Dann habe ich zu ihm gesagt: ‚Willst du da mit dem Präsidenten oder mit dem Insolvenzverwalter verhandeln?‘“, berichtete Hoeneß.

Nun trägt der Österreicher aber bekanntlich das Trikot des Erzrivalen Real Madrid. Was also hat es mit dem Barca-Traum auf sich?

Alaba erinnert sich an Hoeneß-Gespräch

Am Mittwoch wurde Alaba im Rahmen einer Presserunde der österreichischen Nationalmannschaft auf Hoeneß' Aussagen angesprochen - und musste lachen.

„Ich kann mich tatsächlich an das Gespräch erinnern. Es ist ein bisschen anders gewesen, nicht so wie er es gesagt hat“, sagte der 29-Jährige. Wie der verbale Austausch stattdessen abgelaufen war, ließ der Real-Star allerdings offen.

Bereits einige Minuten zuvor hatte er sich begeistert von seinem neuen Klub gezeigt. „Mein erster Eindruck nach den ersten Wochen und Monaten ist sehr positiv. Ich bin happy da zu sein. Es macht mir wirklich sehr sehr viel Spaß, eine neue Kultur kennenzulernen. In einem anderen Land zu spielen und neue Herausforderungen anzugehen.“

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Alaba war im Sommer nach 13 Jahren beim FC Bayern ablösefrei zu Real Madrid gewechselt. Bei den Königlichen kam er bislang in neun von zehn Saisonspielen zum Einsatz und spielte dabei immer über 90 Minuten.