Anzeige

England-Ikone reagiert auf Rangnick-Deal

England-Ikone reagiert auf Rangnick-Deal

Gary Lineker hat sich zum bevorstehenden Deal von Ralf Rangnick und Manchester United geäußert. Der ehemalige englische Nationalstürmer beglückwünscht die Red Devils.
Ole Gunnar Solskjaer ist nicht mehr länger Trainer von Manchester United. Fünf PL-Pleiten brachten das Fass zum Überlaufen - der Klub zog die Reißleine und trennte sich vom Norweger.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Gelingt Manchester United mit Ralf Rangnick die Wende?

Der 63-Jährige soll SPORT1-Informationen zufolge Interimstrainer der Red Devils werden. Rangnick soll einen Vertrag bis zum Saisonende unterschreiben und danach als Berater des Vizemeisters fungieren. (Service: Ergebnisse der Premier League)

Die Nachricht des bevorstehenden Wechsels machte blitzschnell die Runde. Gary Lineker äußerte sich bereits – und beglückwünschte die Red Devils.

„Rangnick ist eine clevere Verpflichtung für Manchester United“, twitterte der 60-Jährige, der in seiner aktiven Karriere unter anderem für den FC Barcelona und Leicester City auf Torejagd ging und bei der WM 1986 Torschützenkönig wurde und inzwischen als TV-Experte aktiv ist.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Noch ist die Verpflichtung Rangnicks allerdings nicht offiziell. Die Gespräche befinden sich auf der Zielgeraden. United muss sich noch mit Lokomotive Moskau einige werden. Dort fungiert Rangnick als Sport- und Entwicklungschef.

Der bisherige Cheftrainer Ole Gunnar Solskjaer war beim englischen Vizemeister nach der 1:4-Pleite gegen den FC Watford am vergangenen Wochenende zurückgetreten.