Anzeige

Falsch positiv: Klopp droht Ermittlung

Falsch positiv: Klopp droht Ermittlung

Ein Spiel des FC Liverpool wird verlegt, weil mehrere Coronatests positiv ausfallen - was sich aber als falsch erweist. Dies könnte nun zu Ermittlungen führen.
Das Titelrennen der PL ist im vollen Gange und die beiden deutschen Trainer Thomas Tuchel und Jürgen Klopp sind mit ihren Vereinen mittendrin. Chelseas Tuchel und Liverpools Klopp glauben an einen harten Kampf.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Jürgen Klopp und dem FC Liverpool drohen nach einer Reihe von falsch positiven Corona-Tests Ermittlungen.

Wie The Athletic berichtet, sind bei der English Football League (EFL) mehrere Beschwerden eingegangen, in denen die Absage von Liverpools Spiel gegen den FC Arsenal im Carabao Cup hinterfragt wird.

Klopp war vor dem Duell mit den Gunners, ebenso wie mehrere Spieler und Staff-Mitglieder positiv auf Covid getestet worden, die Reds hatten eine Verlegung der Partie beantragt - die EFL hatte dem als Pokal-Veranstalter stattgegeben.

Wie sich aber jüngst herausstellte, waren fast alle positiven Ergebnisse falsch - nur Verteidiger Trent Alexander-Arnold sei tatsächlich infiziert gewesen, gab Klopp bekannt. Mehrere Klubs wollen dem Bericht zufolge nun wissen, wann Liverpool von den fehlerhaften Tests wusste und ob die Partie gegen Arsenal nicht doch hätte stattfinden können.

Premier League: Wann wusste Liverpool von den falschen Test-Ergebnissen?

Bei nicht wenigen der sich beschwerenden Klubs, die nun Ermittlungen von der EFL fordern, sei man irritiert, heißt es. Einer der Gründe: Diversen Anträgen auf Spielverlegung war von der EFL in der Vergangenheit eine Absage erteilt worden.

Laut Athletic hat es vor dem Spiel zwei Testreihen gegeben. Zunächst habe es sich um Schnelltest gehandelt, dann um PCR-Tests. Beide Male sei es zu falsch positiven Ergebnisse gekommen. Durchgeführt wurden die PCR-Tests von einem unabhängigen Labor.

Die dritte Testreihe, die neue Ergebnisse hervorbrachte, sei erst nach dem eigentlichen Termin für das Arsenal-Spiel erfolgt. Äußern wollte sich der LFC laut Athletic zu den Vorgängen nicht.