Anzeige
Home>Fußball>

„Wird für immer Legendenstatus haben“ - Nicolas Feldhahn beendet Karriere bei FC Bayern II

Fußball>

„Wird für immer Legendenstatus haben“ - Nicolas Feldhahn beendet Karriere bei FC Bayern II

Anzeige
Anzeige

Bayern-Kapitän beendet Karriere

Bayern-Kapitän beendet Karriere

Der langjährige Kapitän der zweiten Mannschaft des FC Bayern beendet seine Karriere. Ein ehemaliger Trainer von ihm schwärmt.
Titel fix, Zeit für Talente: Julian Nagelsmann dürfte Paul Wanner, Josip Stanisic, Gabriel Vidovic oder Malik Tillman jetzt Chancen geben. Wer hat das Zeug, sich bei den Profis festzubeißen?
. SPORT1
. SPORT1

Im Sommer 2015 kehrte Nicolas Feldhahn vom VfL Osnabrück in seinen Geburtsort München zurück und war seitdem unumstrittener Führungsspieler bei der zweiten Mannschaft des FC Bayern.

Nach sieben Jahren hat der langjährige Kapitän nun verkündet, dass er nach der laufenden Regionalliga-Saison seine Karriere beenden wird. (DATEN: Spielplan und Ergebnisse der Regionalliga Bayern)

„Nico war die vergangenen sieben Jahre ein extrem wichtiger Spieler bei unseren Amateuren - auf dem Platz und in der Kabine. Er ist als Persönlichkeit und Kapitän vorangegangen, war für uns bei allen Themen ein wichtiger Gesprächspartner und für die jungen Spieler ein Vorbild in Sachen Disziplin und Ehrgeiz“, sparte Campus-Leiter Jochen Sauer nicht mit Lob.

Der 35-Jährige hängt nach 40 Zweit- und 273 Drittliga-Spielen seine Fußballschuhe an den Nagel und blickt voller Stolz und schöner Erinnerungen auf seine Bayern-Zeit. „Nach sieben Saisons ist der Zeitpunkt gekommen, an dem ich meine Karriere beim FC Bayern beenden werde. Ich hatte wunderschöne Jahre hier und bin deutlich länger geblieben, als ich zunächst vermutet hatte“, sagte Feldhahn.

Lesen Sie auch

Er ergänzte: „Es hat mir in jedem Moment Freude bereitet und mich mit Stolz erfüllt, für diesen Verein auf dem Platz zu stehen. Ich bin jetzt in einem Alter, um diesen Schritt zu machen und die Fußballschuhe an den Nagel zu hängen.“

Seitz: „Nico wird für immer Legendenstatus bei den Amateuren haben“

Feldhahn war in seiner langen Laufbahn zuvor für die SpVgg Unterhaching und Erzgebirge Aue in der 2. Liga aufgelaufen und danach für Werder Bremen II, Kickers Offenbach und den VfL Osnabrück in der 3. Liga am Ball.

Mit den Bayern-Amateuren holte der Defensiv-Spezialist 2019 die Regionalliga-Meisterschaft und wurde 2020 Meister in der 3. Liga. Doch aufgrund der DFL-Regularien durfte die Zweite nicht aufsteigen. 2021 folgte nach einem großen Aderlass schließlich der Abstieg in die Regionalliga Bayern. (DATEN: Tabelle der Regionalliga Bayern)

Dort mussten sich die Münchner als Tabellenzweiter von der Rückkehr in die Dritte Liga aber bereits vorzeitig verabschieden, denn die SpVgg Bayreuth ist als Erster drei Spieltage vor Schluss so gut wie durch.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Nichtsdestotrotz genießt Feldhahn beim FC Bayern Legendenstatus, wie der sportliche Leiter vom FC Bayern Campus betonte. „Ich habe Nico selbst als Trainer der Amateure erlebt und weiß um seine enormen Führungsqualitäten. Er war mein verlängerter Arm auf dem Platz. Aber auch als Leistungsträger war er für diese Mannschaft von großer Bedeutung“, schwärmte Holger Seitz und fügte an: „Er hat den vielen jungen Talenten, die er in diesen sieben Jahren auf dem Weg in den Männerfußball begleitet hat, Halt gegeben. Nico wird für immer Legendenstatus bei den Amateuren haben.“

Feldhahn soll am Bayern-Campus eingebunden werden

Für die Zweitvertretung der Münchner lief der Innenverteidiger und Sechser 186 Mal auf, schoss 14 Tore und legte acht weitere auf. Darüber hinaus feierte Feldhahn mit dem FCB den Supercup-Sieg 2016 und den Premier League Cup 2019.

Wie sehr Feldhahn an der Säbener Straße geschätzt wird, zeigt sich darin, dass bereits Gespräche laufen, um Feldhahn nach seinem Karriereende am Campus zu integrieren, wie Seitz bestätigte. Legenden lässt man ungern einfach so ziehen.