Anzeige
Home>Fußball>

Rot-Eklat bei Junioren-Endspiel: Frankreichs U18 rastet komplett aus

Fußball>

Rot-Eklat bei Junioren-Endspiel: Frankreichs U18 rastet komplett aus

Anzeige
Anzeige

Frankreichs U18 rastet komplett aus

Frankreichs U18 rastet komplett aus

Im Finale des Lafarge-Turniers ist es zu einem Eklat gekommen. Vier Rote Karten gegen die französische U18-Auswahl sorgen für einen Spielabbruch.
4x Rot bei Frankreich gegen Polen
4x Rot bei Frankreich gegen Polen
© direct 3
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Da hatten sich einige Spieler nicht mehr im Griff!

Im Finale des Lafarge-Turniers zwischen der französischen und polnischen U18-Auswahl ist es zu einem Eklat gekommen. Die französische Auswahl kassierte innerhalb von 20 Minuten vier Rote Karten, weshalb der Schiedsrichter die Partie nach 77 Minuten abbrechen musste.

Besonders der vierte Platzverweis löste Kopfschütteln bei vielen Beteiligten aus. Der 16-Jährige Darnel Bile von der AS St. Etiénne sprang dem Polen Kacper Masiak von hinten in die Beine und verpasste ihm anschließend noch eine Kopfnuss.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Dem Schiedsrichter bleib nichts anderes übrig, als das Finalspiel beim Stand von 3:2 für die Polen abzubrechen.

Ebenfalls am Spiel beteiligt war Elyaz Zidane, Sohn des französischen Superstars Zinédine Zidane. Der 16-Jährige spielte bis zum Spielabbruch in der Sturmspitze und blieb als einer von sieben Franzosen ohne Platzverweis auf dem Platz.