Home>Fußball>

Golden Boy: Bayern-Juwel in Top 10 - neun Bundesliga-Talente nominiert

Fußball>

Golden Boy: Bayern-Juwel in Top 10 - neun Bundesliga-Talente nominiert

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Golden Boy: Bayern-Juwel in Top 10

Die Kandidatenliste für den Golden-Boy-Award wird veröffentlicht - und unter den Top 20 des Rankings finden sich immerhin drei Bundesliga-Spieler wieder.
Nach dem Remis im Testspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen die Ukraine spricht Nationalspieler Aleksandar Pavlovic über sein Debüt und den Unterschied vom DFB-Team zum FC Bayern.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Die Kandidatenliste für den Golden-Boy-Award wird veröffentlicht - und unter den Top 20 des Rankings finden sich immerhin drei Bundesliga-Spieler wieder.

Wer beerbt Jude Bellingham? Die Kandidatenliste für den prestigeträchtigen Nachwuchs-Award „Golden Boy“ ist veröffentlicht worden. Im Vorjahr hatte sich der Superstar von Real Madrid die Auszeichnung für den besten U21-Fußballer Europas gesichert.

{ "placeholderType": "MREC" }

Immerhin neun Talente aus der Bundesliga finden sich auf der 100 Spieler starken Liste der italienischen Sportzeitung Tuttosport, die den Golden Boy seit 2003 vergibt, wieder.

Aleksandar Pavlovic (oben) und Mathys Tel sind für den Golden Boy nominiert
Aleksandar Pavlovic (oben) und Mathys Tel sind für den Golden Boy nominiert

Die beste Platzierung hat dabei derzeit Aleksandar Pavlovic vom FC Bayern inne, der an Position neun geführt wird. Die Spieler werden nach dem sogenannten „Football Benchmark Index“ gerankt. Dabei wird ein auf den Leistungen, die zwischen dem 3. Oktober 2023 und dem 19. Mai 2024 gezeigt wurden, ermittelter Wert als entscheidendes Kriterium verwendet.

Golden Boy: Diese Bundesliga-Talente sind dabei

Die aktuelle Nummer eins im Ranking ist Topfavorit Lamine Yamal vom FC Barcelona, der mit 16 Jahren auch der jüngste Spieler auf der Liste ist. Die Bundesliga ist derweil in den Top 20 noch mit Mathys Tel (Platz elf, FC Bayern) und Jamie Bynoe-Gittens (16., Borussia Dortmund) vertreten.

{ "placeholderType": "MREC" }

Außerdem sind auch noch Youssoufa Moukoko (Rang 23/Borussia Dortmund), Hugo Larsson (Rang 35/Eintracht Frankfurt), Max Finkgräfe (Rang 44/1. FC Köln), Brajan Gruda (Rang 48/Mainz 05), Tim Drexler (Rang 86/TSG Hoffenheim) und Umut Tohumcu (Rang 96/TSG Hoffenheim) unter den besten 100 Nachwuchsspielern.

Position
Name
Verein
1
Lamine Yamal
FC Barcelona
2
Joao Neves
Benfica Lissabon
3
Alejandro Garnacho
Manchester United
4
Warren Zaire-Emery
Paris Saint-Germain
5
Leny Yoro
Lille OSC
6
Sávio
FC Girona
7
Kobbie Mainoo
Manchester United
8
Pau Cubarsí
FC Barcelona
9
Aleksandar Pavlovic
FC Bayern
10
Rico Lewis
Manchester City

Als bisher einziges deutsches Talent konnte Mario Götze den Golden Boy 2011 gewinnen. Der neue Sieger wird im Oktober festgelegt, bis dahin wird die Liste noch mehrfach überholt und gekürzt.