Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Präsident Klaus Hofmann vom FC Augsburg zum Verkauf von Abdul Rahman Baba

Bundesliga>

Präsident Klaus Hofmann vom FC Augsburg zum Verkauf von Abdul Rahman Baba

Anzeige
Anzeige

20 Millionen für Baba zu wenig

Abdul Rahman Baba (FC Augsburg)
Abdul Rahman Baba (FC Augsburg)
© Getty Images

Eine Verpflichtung von Abdul Rahman Baba, des begehrten Außenverteidigers des FC Augsburg, würde für die zahlreichen Interessenten ein äußerst teures Vergnügen.

"Wir werden Baba sicher nicht für 20 Millionen Euro abgegeben", sagte FCA-Präsident Klaus Hofmann der Sport Bild. Wer eine solche Zahl biete, könne sich die Anrufkosten gleich sparen.

Der Ghanaer Baba hat beim Europa-League-Teilnehmer eine bemerkenswerte Entwicklung genommen und soll unter anderem beim englischen Meister FC Chelsea auf dem Wunschzettel stehen. Der 20-Jährige ist bei den Schwaben noch bis Juni 2019 vertraglich gebunden.

"Wir sind ein kerngesunder Verein, Baba ist eines der Top-Talente auf der Welt", ergänzte Hofmann.