Fortuna weiter ohne Rekordneuzugang

Fortuna weiter ohne Rekordneuzugang

Vier Millionen Euro sind für die Fortuna viel Geld für einen Spieler. Zum Auftakt fehlte der Rekordneuzugang mit einem Muskelfaserriss. Jetzt ist er erkältet.
Im Testspiel der Länderspielpause traf Ampomah 4-mal für seine Fortuna.
Im Testspiel der Länderspielpause traf Ampomah 4-mal für seine Fortuna.
© Getty Images
Sportinformationsdienst
von Sportinformationsdienst
am 11. Sept

Fortuna Düsseldorfs Neuzugang Nana Ampomah (23) muss weiter auf sein Debüt in der Bundesliga warten. Aufgrund eines grippalen Infekts fehlt der ghanaische Stürmer, der in einem Test in der Länderspielpause gleich viermal getroffen hatte, auch im Heimspiel am Freitagabend gegen den VfL Wolfsburg (Bundesliga: Fortuna Düsseldorf - VfL Wolfsburg ab 20:30 im LIVETICKER).

Das bestätigte Trainer Friedhelm Funkel, der bereits in den ersten Partien wegen eines Muskelfaserrisses auf Ampomah verzichten musste. Der Stürmer kam im Sommer für vier Millionen Euro vom belgischen Klub Waasland-Beveren und ist damit Fortunas Rekordeinkauf.

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Auch Hoffmann wird fehlen

Krankheitsbedingt wird den Rheinländern, die nach dem Sieg in Bremen zum Auftakt zuletzt zweimal verloren hatten, zudem Innenverteidiger Andre Hoffmann fehlen. Dazu fällt US-Nationalspieler Alfredo Morales aus, der sich beim Länderspiel gegen Mexiko einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zugezogen hatte.

Die Länderspiel-Bilanz der Bundesliga-Stars wie Kingsley Coman, Paco Alcácer oder Philippe Coutinho (v.l.)
Robin Quaison empfiehlt sich erneut in der schwedischen Auswahl und geht wieder als Gewinner aus der Länderspielpause
Adam Szalai mit Ungarn gegen die Slowakei
Rune Jarstein mit Norwegen
+35

Augenmerk auf Weghorst

Ein besonderes Augenmerk will Funkel im Spiel gegen die stark gestarteten Wolfsburger auf Torjäger Wout Weghorst legen. "Er ist natürlich auch ein Schlüsselspieler beim VfL. Wir müssen ihn besser bekämpfen als in der letzten Saison", sagte der 65-Jährige über den Niederländer.

Weghorst hatte in der vergangenen Saison vier Tore in den beiden Spielen gegen Düsseldorf erzielt.