Anzeige

Vorerst keine weiteren Fälle bei TSG

Vorerst keine weiteren Fälle bei TSG

Nach dem großen Corona-Alarm der vergangenen Tage gibt es zumindest ein leichtes Aufatmen bei der TSG Hoffenheim.
Sportmediziner warnt vor Belastung nach Corona-Infektion
Sportmediziner warnt vor Belastung nach Corona-Infektion
© AFP/SID/THOMAS KIENZLE
SID
SID
von SID

Bei der TSG Hoffenheim sind vorerst keine weiteren Coronafälle aufgetaucht.

Nachdem sich die Zahl der Infizierten bei den Kraichgauern am Donnerstag auf acht erhöht hatte, kamen in einer weiteren Testreihe keine neuen positiven Fälle dazu. Das gab der Klub am Freitagmorgen bekannt.

Sebastian Rudy, Ishak Belfodil sowie ein Mitglied des Trainerteams waren zuvor positiv getestet worden, zudem lieferte bei einer weiteren Testreihe am Mittwochabend laut Klub auch die Wiederholung des zuvor "nicht definitiv zu bewertenden Tests" von Kevin Vogt einen positiven Befund.

Verteidiger Vogt befindet sich wie der Rest der Mannschaft seit Mittwoch in Quarantäne. 

Torhüter Oliver Baumann musste als Vorsichtsmaßnahme zudem das Quartier der deutschen Nationalmannschaft in Leipzig verlassen, Ryan Sessegnon jenes der englischen U21. Am Dienstag hatten bereits der Israeli Munas Dabbur und der Däne Robert Skov bei ihren Nationalteams positive Ergebnisse erhalten. Angreifer Jacob Bruun Larsen war in der vergangenen Woche positiv getestet worden.