Diagnose da: Witsel-Schock für BVB

Diagnose da: Witsel-Schock für BVB

Axel Witsel von Borussia Dortmund verletzt sich im Topspiel bei RB Leipzig schwer. Einen Tag später bestätigt die Diagnose: Der Belgier wird dem BVB lang fehlen.
Borussia Dortmund meldet sich dank einer starken zweiten Halbzeit gegen RB Leupzig im Titelrennen zurück. BVB-Coach Edin Terzic erklärt nach Abpfiff, was er seinen Jungs zur Pause gesagt hat.
Mit dieser Halbzeitansprache riss Terzic das Ruder herum
03:33
Lisa Obst
von SPORT1
am 10. Jan

Verletzungsschock bei Borussia Dortmund! Axel Witsel hat sich im Topspiel bei RB Leipzig schwer verletzt und wird dem BVB lange fehlen.

Der belgische Mittelfeldstar sank bereits nach etwa 30 Minuten mit schmerzverzerrtem Gesicht zu Boden - ohne fremde Einwirkung, auch ein Umknicken war nicht zu erkennen. Sofort fasste er sich ans linke Sprunggelenk, die herbeigeholten Mediziner tasteten dabei den Bereich der Achillessehne ab.

Kein Winter-Zugang wegen Witsel-Ausfall

Einen Tag später teilte der BVB nun die Diagnose mit - und die schlimmsten Befürchtungen haben sich bestätigt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Witsel hat sich die Achillessehne gerissen. Nach SPORT1-Informationen wird der 31-Jährige in Belgien noch einmal von einem Arzt seines Vertrauens untersucht. Eine Operation ist aber unausweichlich, womit er in den kommenden Monaten fehlen wird. Auch die EM ist für den Nationalspieler in Gefahr.

"Axel geht jetzt nochmal zu seinem Vertrauensarzt nach Belgien", sagte Sportdirektor Michael Zorc bei SPORT1. "Da werden die nächsten Schritte besprochen. Es läuft auf eine Operation hinaus. Er wird länger ausfallen."

Witsel wird vom belgischen Nationalmannschaftsarzt Dr. Geert Declercq untersucht und operiert. 

Wie der BVB den Witsel-Ausfall kompensieren will, erklärte Zorc ebenfalls. "Wir werden diese Lücke mit dem eigenen Personal schließen. Emre hat das gestern sehr gut gemacht und ist Eins-zu-Eins für Axel eingesprungen, Jude kommt nächste Woche wieder zurück. Da haben wir keine Sorge."

Marco Reus hatte eine Vorahnung

Vater Thierry Witsel sagte in den belgischen Medien mit Blick auf EM "Es ist ein Wunder nötig."

Bereits unmittelbar nach dem Spiel hatte BVB-Kapitän Marco Reus eine schwere Verletzung befürchtet: "Es sieht nicht gut aus", sagte Reus.

Trainer Edin Zerzic erklärte nach dem Schlusspfiff: "Er hat ein bisschen die Achillessehne gespürt. Wir hoffen, dass wir bald die Diagnose bekommen."

Borussia Dortmund kommt unter Edin Terzic immer besser in die Spur. Auch der Runde im CHECK24 Doppelpass gefällt die "spielerische Leichtigkeit" des neuen BVB.
02:53
"Haben sich reingearbeitet!" Neuer BVB begeistert Bobic

Weil Witsel nicht mehr in der Lage war, mit dem linken Fuß aufzutreten, musste er gestützt werden. Zusammen mit zwei Betreuern verließ der 31-Jährige das Spielfeld und machte Platz für Emre Can. (LIVETICKER zum Nachlesen)

Zum Zeitpunkt der Auswechselung stand es noch 0:0, am Ende feierte der BVB einen verdienten 3:1-Sieg.