S04 baut Rekord aus - Hertha rotiert

S04 baut Rekord aus - Hertha rotiert

Hertha BSC ruft nach Bundesliga-Nachholspiel beim FC Schalke 04 als "Bonusspiel" aus. Coach Dárdai rotiert erneut, Schalke baut den Spieler-Rekord weiter aus.
Blendi Idrizi feiert sein Bundesligadebüt für Schalke
Blendi Idrizi feiert sein Bundesligadebüt für Schalke
© Imago
. SPORT1
von SPORT1
am 12. Mai

Drei Spiele, keine Niederlage und der Klassenerhalt ist wieder greifbar: Doch das straffe Programm nach der Corona-Quarantäne hat bei Hertha BSC Spuren hinterlassen.

Trainer Pál Dárdai setzte zuletzt auf Mega-Rotation, tauschte für dem Sieg gegen den SC Freiburg (3:0) gleich neun Spieler seiner Startelf im Vergleich zum 1:1 zuvor in Mainz aus, beim jüngsten 0:0 gegen Arminia Bielefeld waren es wieder acht Änderungen in der Anfangsformation. Am Mittwoch steht beim bereits abgestiegenen Schlusslicht FC Schalke 04 die nächste Aufgabe an. (Das Restprogramm der Bundesligisten)

Dárdai sprach im Vorfeld von einem "Bonusspiel". Mit einem Sieg würde die "Alte Dame" einen großen Schritt zum Klassenerhalt machen. Gewinnen die Berliner die Nachholpartie in Gelsenkirchen, haben sie mit 34 Punkten drei Zähler Vorsprung auf Relegationsrang 16. "Einen Punkt akzeptieren wir, wenn es drei sind, wäre es ein Traum", sagte Dárdai. (Bundesliga: Die Tabelle)

Hertha BSC rotiert trotz Personalsorgen - Schalke setzt 40. Spieler ein

Auch auf Schalke warf der Hertha-Coach seine Rotationsmaschine wieder an. Im Vergleich zum Remis gegen Bielefeld veränderte Dárdai seine erste Elf auf acht Positionen, nur Keeper Alexander Schwolor, Lucas Tousart und Krzysztof Piatek standen auch am Sonntag von Beginn an auf dem Feld. (Bundesliga: Spielplan und Ergebnisse)

Der FC Schalke 04, der aufgrund von drei Coronafällen mehr oder weniger eine Not-Elf auf den Rasen schicken muss, baut den am Wochenende aufgestellten Spieler-Rekord weiter aus. Mit Mittelfeldspieler Blendi Idrizi aus der zweiten Mannschaft der Schalker kommt der 40. Spieler in dieser Saison bei den Profis zum Einsatz.

Die Aufstellungen Schalke vs. Hertha BSC:

Schalke: Fährmann - Oczipka, Sané, Mustafi - Becker, Flick, Kolasinac - Idrizi, Harit - Hoppe, Huntelaar
Hertha: Schwolow - Pekarik, Boyata, Alderete, Plattenhardt - Darida, Tousart - Dolrosun, Leckie, Radonjic - Piatek

Offensivstar Matheus Cunha (Verletzung des Bandapparates im Sprunggelenk) und Außenverteidiger Maximilian Mittelstädt (Gehirnerschütterung) fallen für Schalke aus. Auch für 2014er-Weltmeister Sami Khedira (muskuläre Probleme) wird es eng.

Für Stürmer Jhon Córdoba, ebenfalls am Sprunggelenk verletzt, ist die Saison sogar bereits vorbei. Auch Leihspieler Matteo Guendouzi (Mittelfußbruch) wird nicht mehr zum Einsatz kommen. "Das gehört dazu, wir sind vorbereitet. Ich habe noch nie geheult", sagte Dárdai zu den Ausfällen.

Bundesliga: Drei Coronafälle beim FC Schalke 04

Die Schalker, die am Mittwoch den dritten positiven Coronafall im Team zu vermelden hatten und nach derzeitigem Stand dennoch antreten können, schätzen sie bei Hertha trotz des bereits feststehenden Abstiegs angriffslustig ein.

"Wir müssen davon ausgehen, dass Schalke nochmal alles raushaut", sagte Herthas Niklas Stark. Dárdai wünschte sich indessen eine "bessere Tagesform" als noch am Sonntag beim 0:0 gegen Arminia Bielefeld. Doch er sagte auch: "Ich bin zufrieden mit der Einstellung. Ich brauche keinen extra zu motivieren."

So können Sie Schalke - Hertha live im TV & Stream verfolgen: 

TV: Sky
Stream: Sky Go

Bundesliga LIVE: FC Schalke gegen Hertha BSC im Liveticker