Anzeige

Nächster Bayern-Star verletzt?

Nächster Bayern-Star verletzt?

Der FC Bayern könnte den nächsten Verletzten dazubekommen. Nach Informationen aus Frankreich zwickt bei Kingsley Coman wieder die Wade.
Leroy Sané legt im DFB-Team zwei überzeugende Auftritte hin. Das Selbstvertrauen scheint zurück zu sein - hilft ihm das auch beim FC Bayern?
. SPORT1
von SPORT1
07.09.2021 | 12:32 Uhr

Noch mehr Sorgen für den FC Bayern?

Wie der Journalist Loic Tanzi von RMC Sport in Frankreich berichtet, kämpft Kingsley Coman mit Wadenproblemen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

So soll der 25-Jährige weitere Tests absolvieren, ehe man feststellen kann, worum es sich genau handelt. Bis dahin bleibt eine Diagnose offen, der FC Bayern oder Coman selbst haben sich noch nicht geäußert.

FC Bayern: Kingsleyb Coman bei Nationalmannschaft verletzt?

Coman war zuletzt mit der französischen Nationalmannschaft unterwegs, hatte in beiden WM-Qualifikationsspielen gegen Bosnien und die Ukraine mitgewirkt.

Der Flügelläufer hatte in der Vergangenheit schon des Öfteren an Wadenverletzungen laboriert. Fiele er aus, wäre er nach Dayot Upamecano, Thomas Müller, Corentin Tolisso und Alphonso Davies der nächste Bayern-Star, der sich während der Länderspielpause verletzt.

Gute Nachrichten gibt es derweil um Lucas Hernández. Der Franzose steht nach langer Verletzungspause vor seinem Comeback.

“Die Verletzung ist voll auskuriert“, sagte Cheftrainer Julian Nagelsmann über Hernández auf dem hauseigenen YouTube-Kanal: “Gegen Leipzig oder Barcelona werden wir ihn, wenn alles gut geht, wieder auf dem Platz genießen dürfen.“

Der französische Nationalspieler war nach einer Knie-OP erst Ende August wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: