Anzeige

Beraterwechsel: Kostic befreit sich

Beraterwechsel: Kostic befreit sich

Filip Kostic hat bei Eintracht Frankfurt für viel Wirbel gesorgt. Im Hintergrund hat der Top-Star der Hessen jetzt aufgeräumt.
Oliver Glasner entführt bei seiner Rückkehr nach Wolfsburg einen Punkt mit Eintracht Frankfurt. Die Wölfe müssen somit das erste Mal in dieser Saison Punkte abgeben.
Christopher Michel
von Christopher Michel
20.09.2021 | 17:48 Uhr

Filip Kostic sorgte für den negativen Höhepunkt einer unruhigen Vorbereitung bei Eintracht Frankfurt. Wenige Tage vor dem Ende der Transferperiode nahm der Serbe nicht mehr am Training teil, er war für die Verantwortlichen auch nicht mehr telefonisch zu erreichen. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Neben der Übungseinheit verpasste der 28-Jährige zudem die Partie bei Arminia Bielefeld, er wollte seinen Wechsel zu Lazio Rom erzwingen.

Kostic trennt sich von der Berateragentur

Doch dazu kam es nicht. Neben Kuriositäten, wie der falschen E-Mail-Adresse und Serverproblemen, gab es dafür einen profanen Grund.

Kostic musste also bleiben, kehrte nach der Länderspielpause zurück und führte intensive Gespräche mit Sportvorstand Markus Krösche und Trainer Oliver Glasner. „Einige Personen schulden mir eine Entschuldigung“, kündigte Kostic bei Instagram an.

Er zog nun seine Konsequenzen, räumte im Hintergrund auf und trennte sich von seiner Berateragentur LIAN Sports. SPORT1 kann einen Bericht der Bild bestätigen.

Ob damit eine Verlängerung des 2023 auslaufenden Vertrags automatisch einhergeht, steht allerdings noch in den Sternen. Sicher ist hingegen, dass sich der ruhige, eher introvertiert auftretende Kostic falsch beraten gefühlt hat. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Er galt bis zu diesem Zeitpunkt als Musterprofi, der sich in drei Jahren bei der Eintracht nichts zu Schulden kommen ließ.

Filip Kostic wechselt nach seinem geplatzten Transfer den Berater
Filip Kostic wechselt nach seinem geplatzten Transfer den Berater

Starke Auftritte nach Rückkehr

Kostic möchte sich nach mental belastenden Tagen und Wochen wieder auf Fußball konzentrieren und an seine Topleistungen anknüpfen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Die Eintracht ihrerseits wird sich die Entwicklung nach dem Fehlverhalten des Flügelspielers genau anschauen. Der frühere Vorstandschef Heribert Bruchhagen sagte kurz nach dieser Entgleisung im STAHLWERK Doppelpass bei SPORT1: „Kostic hat die Mannschaftskameraden im Stich gelassen. Das ist nicht in Ordnung.“

Eintracht Frankfurts Filip Kostic hat das Training geschwänzt und will den Verein offenbar verlassen. Ex-SGE-Boss Heribert Bruchhagen geht scharf mit ihm ins Gericht.
08:09
"Nicht zu tolerieren": Bruchhagen tadelt Kostic

Doch Kostic scheint aus seinem Fehler gelernt zu haben und seinen Worten, „weiterhin für den Verein zu kämpfen“, Taten folgen zu lassen.

Der wuchtige Linksfuß wirkte vor allem nach seinem Treffer gegen den VfB Stuttgart (1:1) wie befreit. Es folgten Torvorlagen in der Europa League gegen Fenerbahce Istanbul (1:1) und beim Auswärtsauftritt in Wolfsburg (1:1).

Kostic schickt sich somit wieder an, der beste Eintracht-Scorer zu werden.

Kostic ist der Unterschiedsspieler der Eintracht

In insgesamt 132 Pflichtspielen stehen somit 27 Treffer und 50 Vorlagen auf dem Konto von Kostic.

Für die Eintracht ist er eine nicht zu ersetzende Komponente. Kostic ist der Unterschiedsspieler, der mit Geschwindigkeit, präzisem Schuss und herausragenden Hereingaben das Team auf ein anderes Niveau hebt. (SERVICE: Bundesliga-Spielplan zum Ausdrucken)

Vor allem in Zeiten des Umbruchs, in denen letztjährige Leistungsträger wie André Silva und Amin Younes ersetzt werden müssen, kann auf ihn nicht verzichtet werden.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: