Anzeige

Hiobsbotschaft für BVB! Haaland fällt aus

Hiobsbotschaft für BVB! Haaland fällt aus

Borussia Dortmund muss in den nächsten Wochen auf seinen besten Torjäger verzichten: Erling Haaland fällt verletzt aus.
Arminia Bielefeld gegen Borussia Dortmund am Samstag. Schaffen die Dortmunder es diesmal gegen den Tabellen Vorletzten die Null stehen zu haben?
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Borussia Dortmund muss erneut auf seinen Erfolgsgaranten Erling Haaland verzichten.

Der Superstar des BVB fällt mit einer Verletzung am Hüftbeuger mehrere Wochen aus - dies gab Trainer Marco Rose am Freitag auf einer Pressekonferenz bekannt. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Außerdem stehen mit Thomas Meunier und Nico Schulz zwei weitere Spieler definitiv nicht zu Verfügung - Dortmund muss am Samstag auswärts bei Arminia Bielefeld ran.

„Erling Haaland ist natürlich down gewesen. Er war happy wieder da zu sein und hatte sich nach dem Mainz-Spiel noch richtig gut gefühlt“, erklärte Rose. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga). Der norwegische Nationalspieler werde „einen Großteil“ seiner Reha in Dortmund verbringen.

Nächste Zwangspause für Haaland

Haaland hatte wegen muskulärer Probleme zuletzt bereits drei Spiele im BVB-Trikot verpasst.

Sein Comeback gab er erst nach der Länderspielpause, als er sich in der Bundesliga mit einem Doppelpack am 3:1-Sieg gegen den FSV Mainz beteiligte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

In der Champions League blieb er beim empfindlichen 0:4 des BVB gegen Ajax ohne Treffer - war aber noch einer der besseren Spieler im Rose-Team. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Überhaupt ist Haaland einer der Erfolgsgaranten schlechthin: In bisher zehn Saisonspielen bringt er es auf 13 Tore und vier Assists. Insgesamt bringt es der Norweger für 70 Tore in 69 Pflichtspielen für Dortmund. Dazu kommen 19 Assists.

Wer soll Haaland ersetzen? Moukoko ist verletzt

Wie der BVB seinen Superstar in der Offensive ersetzen will, ist noch nicht klar. Fest steht aber, dass Nachwuchshoffnung Youssoufa Moukoko - zumindest gegen Bielefeld - noch nicht helfen kann.

„Er ist auf einem guten Weg. Wir hoffen, dass er gegen Köln eine Option wird. Und bis dahin haben wir Donyell Malen, Ansgar Knauff, Reinier und Marco Reus“, führte Rose aus. Es werde offensiv „sehr dünn“, weil Giovanni Reyna ebenfalls noch auf unbestimmte Zeit ausfalle.

Dortmund steht vor einer englischen Woche, am Dienstag seht das Zweitrundenspiel im DFB-Pokal gegen den FC Ingolstadt an (SPORT1 überträgt die Partie live im TV und Stream).

Jammern will Rose nicht: „Wir nehmen das an und versuchen, Mittel und Wege zu finden, trotzdem erfolgreich zu sein. Wir wollen den Jungs den Glauben vermitteln, dass wir Spiele gewinnen können - egal, in welcher Konstellation oder Grundordnung.“

Nun ergebe sich für die Spieler, die „hinten dran sind“ neue Möglichkeiten. „Unsere erste Elf wird trotzdem gut aussehen. Wir haben trotzdem die Chance, in Bielefeld ein Bundesliga-Spiel zu gewinnen. Wir müssen die Situation annehmen und nicht rumjammern.“

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: