Anzeige

Rose gibt Update zu Hummels

Rose gibt Update zu Hummels

Mats Hummels wird beim BVB-Sieg gegen den FC Augsburg vorzeitig ausgewechselt. Der Abwehrchef hat weiter Probleme mit dem Knie.
Beim 2:1-Heimsieg gegen den FC Augsburg musste Mats Hummels verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Marco Rose klärt über seinen Zustand auf.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der BVB bangt um seinen Abwehrchef.

Mats Hummels musste beim 2:1 Sieg gegen den FC Augsburg nach rund einer Stunde mit Knieproblemen vom Feld. Anschließend saß der 32-Jährige mit einem dicken Eisbeutel auf dem Knie auf der Bank. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Hummels plagt sich schon seit längerem mit Knieproblemen herum, zu Saisonbeginn verpasste er einige Spiele wegen einer Entzündung der Patellasehne. Der Weltmeister hat in der kommenden Woche Zeit, sich zu erholen. Trainer Hansi Flick nominierte Hummels nicht für die anstehenden Länderspiele.

„Mats hat heute bei der Physis vom Gegner viele gute Zweikämpfe gehabt“, erklärte BVB-Trainer Marco Rose auf der Pressekonferenz nach dem Spiel. Man dürfe bei Mats nicht vergessen, dass er keine Vorbereitung hatte. „Er hatte ein bisschen Probleme mit der Ansteuerung vom Muskel. Er hatte kein gutes Gefühl mehr. Das war das Signal. Deshalb haben wir ihn lieber herausgenommen, weil wir in den vergangenen drei Spielen auch richtig gut von der Bank waren. Auch heute hat uns das nochmal gutgetan.“

Neben Hummels gesellten sich auch Marius Wolf und Thomas Meunier ins BVB-Lazarett. Beide mussten mit Problemen ausgewechselt werden. „Bei Marius weiß ich es noch nicht, da war etwas am Sprunggelenk. Thomas hat seit zwei, drei Spielen eine offene Wunde am Knie, bei der man aufpassen muss, dass sich das nicht entzündet“, erklärte Rose und präzisierte: „Es wird immer wieder dick, dann kommt der Schleimbeutel dazu. Dazu hat er noch einen dicken Zeh, den wir unter der Woche behandeln musste. Aber er hat sich durchgebissen, aber irgendwann war es vorbei.“ (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: