Anzeige

VfL mit Interimslösung - zwei heiße Kandidaten

VfL mit Interimslösung - zwei heiße Kandidaten

Nach dem Entlassung von Mark van Bommel werden beim VfL Wolfsburg schon mögliche Nachfolger gehandelt.
Der SC Freiburg bleibt weiterhin ungeschlagen und gewinnt gegen den VfL Wolfsburg das direkte Duell um die Europa-Plätze mit 2:0. Der VfL Wolfsburg rutscht so weiter in die Krise und bleibt seit acht Spielen sieglos.
Reinhard Franke
Reinhard Franke
von Reinhard Franke

Der VfL Wolfsburg hat einen Tag nach der Entlassung von Cheftrainer Mark van Bommel eine Interimslösung präsentiert.

Der bisherige Co-Trainer Michael Frontzeck wird die Mannschaft vorerst übernehmen. „Auch Vincent Heilmann bleibt als Co-Trainer beim VfL, Kevin Hofland (Co-Trainer) und Alex Abresch (Videoanalyst) wurden freigestellt“, heißt es in einer Stellungnahme des Bundesligisten.

Kandidaten auf die Nachfolge von van Bommel gibt es aber bereits: Nach Informationen von SPORT1 ist Florian Kohfeldt Favorit auf den Job. Auch Edin Terzic soll auf dem Zettel der Wölfe stehen. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Der frühere Bremer Kohfeldt (39) ist seit seinem Aus bei Werder im Mai ohne Trainerjob und als TV-Experte bei Amazon tätig. Terzic (38) arbeitet als Technischer Direktor bei Borussia Dortmund und war bereits vor van Bommel beim VfL im Gespräch. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Van Bommel nach Pleite gegen Freiburg entlassen

Der Niederländer war am Sonntag von den Wölfen nach der 0:2-Niederlage gegen den SC Freiburg entlassen worden. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Der Klub will „zeitnah“ einen Nachfolger präsentieren. Als weitere Kandidaten werden in verschiedenen Medien Domenico Tedesco (zuletzt Spartak Moskau), der frühere Dortmunder Lucien Favre oder der Ex-Kieler Ole Werner genannt. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)