Anzeige

Tedesco wird offenbar Leipzig-Coach

Tedesco wird offenbar Leipzig-Coach

RB Leipzig hat offenbar einen neuen Trainer gefunden - es ist ein alter Bekannter aus der Bundesliga.
Leipzigs Interimslösung Achim Beierlorzer feiert einen Überraschungssieg gegen Manchester City. Kann er sich vorstellen, über Weihnachten hinaus RB als Chefcoach zu betreuen?
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Domenico Tedesco soll neuer Trainer von RB Leipzig werden.

Wie Sky, Bild und kicker berichten, steht der frühere Trainer von Schalke 04 sogar kurz vor einer Unterschrift bei den Sachsen, die sich zuletzt von Jesse Marsch getrennt hatten. Auch nach SPORT1-Informationen trifft das zu. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Tedesco nach Schalke zu Moskau

Tedesco stand bis Mai 2021 beim russischen Erstligisten Spartak Moskau unter Vertrag. Am Mittwoch werden laut den Medienberichten die finalen Gespräche mit dem 36-Jährigen geführt, der dann am Samstag im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach das erste Mal auf der Bank sitzen soll. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Nach dem 2:1-Sieg von RB gegen Manchester City in der Champions League hatte Boss Oliver Mintzlaff erklärt: „Es kann sehr schnell gehen, wir sind in guten Gesprächen und haben das Gefühl, dass der Trainer, den wir verpflichten werden, perfekt zur Mannschaft passt.“

RB Leipzig: Auch Schmidt wurde gehandelt

Marsch war nach der jüngsten Bundesliga-Niederlage bei Union Berlin (1:2) am Wochenende beurlaubt worden. Der US-Amerikaner hatte das Traineramt erst im Sommer als Nachfolger von Julian Nagelsmann, der zum FC Bayern gegangen ist, übernommen. Derzeit wird RB von Interimstrainer Achim Beierlorzer betreut.

Leipzig hinkt den eigenen Ansprüchen derzeit weit hinterher. In der Bundesliga belegen die Sachsen nach 14 Spieltagen nur den elften Platz. Durch den Sieg gegen ManCity im letzten Gruppenspiel der Champions League sicherte sich RB am Dienstag immerhin die Qualifikation für die Europa League.

Hinkel erneut Tedescos Assistent?

Tedesco war in der Bundesliga zwischen 2017 und 2019 bei Schalke 04 tätig. Angeblich wird er nach Leipzig erneut von den Assistenten Andreas Hinkel und Max Urwantschky (Torwarttrainer) begleitet.

„Domenico und ich kennen und schätzen uns schon seit unserer gemeinsamen Zeit in der U17 des VfB Stuttgart. Der Kontakt ist nie abgerissen. Und uns war immer klar, dass wir gerne mal wieder zusammenarbeiten würden“, sagte Hinkel während der gemeinsamen Zeit bei Spartak zu SPORT1. Er war 2014/2015 bei der U17 der Schwaben Tedescos Assistent.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: