Anzeige

Fürth hofft auf Verteidiger-Trio

Fürth hofft auf Verteidiger-Trio

Die SpVgg Greuther Fürth kann sich auf die baldige Rückkehr seiner Innenverteidiger Justin Hoogma, Nick Viergever und Gideon Jung freuen.
Abwehrspieler Viergever steht bald wieder zur Verfügung
Abwehrspieler Viergever steht bald wieder zur Verfügung
© FIRO/FIRO/SID
SID
SID
von SID

Der abgeschlagene Bundesliga-Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth kann sich auf die baldige Rückkehr seiner Innenverteidiger Justin Hoogma, Nick Viergever und Gideon Jung freuen.

Die drei Abwehrspieler hatten am Mittwoch „in isolierten Technikeinheiten“ trainiert, wie Trainer Stefan Leitl vor dem Duell bei Bayer Leverkusen am Samstag (15.30 Uhr) sagte: „Das sah sehr gut aus, die Belastung wird peu a peu gesteigert.“

Ein Einsatz des Angreifers Havard Nielsen ist unwahrscheinlich, der Norweger konnte wegen eines grippalen Infekts in dieser Woche noch nicht trainieren. Der zuletzt erkrankte Paul Seguin befindet sich auf dem Weg der Besserung und soll am Donnerstag wieder ins Training einsteigen.

In Leverkusen erwartet Leitl "ein sehr schwieriges Auswärtsspiel". Die Werkself sei "eine Mannschaft, die über sehr viel Potenzial verfügt und eine hohe individuelle Klasse besitzt", sagte Leitl. Das Kleeblatt wartet nach 13 Spieltagen mit nur einem Punkt weiter auf den ersten Sieg, Leverkusen kämpft als Dritter um den Anschluss an die Tabellenspitze.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: