Anzeige

Offiziell: Tedesco übernimmt Leipzig

Offiziell: Tedesco übernimmt Leipzig

RB Leipzig hat den Nachfolger für Jesse Marsch gefunden. Domenico Tedesco kehrt in die Bundesliga zurück.
Domenico Tedesco, der frühere Trainer von Schalke 04, kehrt als neuer Cheftrainer von RB Leipzig in die Bundesliga zurück, die hatten nach der Niederlage gegen Union Berlin ihren Coach Jesse Marsch freigestellt.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Domenico Tedesco wird neuer Trainer von RB Leipzig.

Das verkündete der Bundesligist, der sich zuletzt von Jesse Marsch getrennt hatte, am Donnerstag und bestätigte damit entsprechende SPORT1-Informationen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Tedesco erhält bei den Sachsen einen Vertrag bis Sommer 2023 und wird um 13.30 Uhr vorgestellt. Auf der Bank sitzt der neue Coach zum ersten Mal am Samstag im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Hinkel erneut Tedesco-Assistent

Der 36-Jährige bringt seine Assistenten Andreas Hinkel und Max Urwantschky mit, die laut Klubanagaben den Trainerstab um Co-Trainer Marco Kurth, Torwart-Trainer Frederik Gößling und die Athletiktrainer Ruwen Faller, Kai Kraft und Daniel Behlau verstärken.

„Domenico und ich kennen und schätzen uns schon seit unserer gemeinsamen Zeit in der U17 des VfB Stuttgart. Der Kontakt ist nie abgerissen. Und uns war immer klar, dass wir gerne mal wieder zusammenarbeiten würden“, sagte Hinkel während der gemeinsamen Zeit bei Spartak zu SPORT1. Der Ex-Stuttgarter war 2014/2015 bei der U17 der Schwaben Tedescos Assistent.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Tedesco einst bei Schalke unter Vertrag

Tedesco stand bis Mai 2021 beim russischen Erstligisten Spartak Moskau unter Vertrag. In der Bundesliga war er zwischen 2017 und 2019 bei Schalke 04 tätig.

Marsch war nach der jüngsten Bundesliga-Niederlage bei Union Berlin (1:2) am Wochenende beurlaubt worden. Der US-Amerikaner hatte das Traineramt erst im Sommer als Nachfolger von Julian Nagelsmann, der zum FC Bayern gegangen ist, übernommen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Leipzigs Interimslösung Achim Beierlorzer feiert einen Überraschungssieg gegen Manchester City. Kann er sich vorstellen, über Weihnachten hinaus RB als Chefcoach zu betreuen?
01:16
Länger Chefcoach in Leipzig? Das sagt Beierlorzer

Insgesamt hinkt Leipzig den eigenen Ansprüchen derzeit aber weit hinterher. In der Bundesliga belegen die Sachsen nach 14 Spieltagen nur den elften Platz.

Beierlorzer wird freigestellt

Beierlorzer wird nun nicht mehr Teil des Trainerteams sein.

„Nach guten und konstruktiven Gesprächen wurde sich auf eine Freistellung geeinigt“, teilte der Klub mit: „RB Leipzig bedankt sich ausdrücklich bei Achim Beierlorzer für die gute Zusammenarbeit, das große Engagement in den vergangenen fünf Monaten sowie für die sofortige Bereitschaft, als Interimstrainer zur Verfügung zu stehen und wünscht ihm privat und beruflich alles Gute.“

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: