Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga: Max Kruse von Union Berlin bei "Schlag den Star" - aber Gegner Frederick Lau hat Corona

Bundesliga>

Bundesliga: Max Kruse von Union Berlin bei "Schlag den Star" - aber Gegner Frederick Lau hat Corona

Anzeige
Anzeige

„Schlag den Star“: Das ist Kruses Gegner

„Schlag den Star“: Das ist Kruses Gegner

Max Kruse von Union Berlin nutzt die Bundesliga-Pause für einen TV-Auftritt. Bei „Schlag den Star“ fällt das Duell mit Schauspieler und BVB-Fan Frederick Lau aber aus. Ein Moderator springt ein.
Der 1. FC Union Berlin steht nach einem 3:2-Sieg im Stadtderby gegen Hertha BSC in der nächsten Runde des DFB-Pokals. Dabei glänzte besonders Unions Voglsammer beim 1:0.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Heute Abend ist es so weit: Max Kruse tritt bei „Schlag den Star“ auf.

Allerdings gab es für das Duell in der beliebten ProSieben-Show zunächst ein Problem: Gegner Frederick Lau war kurzfristig ausgefallen.

Der Schauspieler (u.a. 4 Blocks) und BVB-Fan hat sich mit Corona infiziert, wie er selbst bei Instagram bestätigte.

Frederick Lau hat Corona
Frederick Lau hat Corona

„Ohne Worte“, schrieb er zusammen mit einem traurigen Emoji zum Bild seines positiven Testergebnisses.

„Schlag den Star“: Kruse tritt gegen Steven Gätjen an

Doch bei „Schlag den Star“ wurde Ersatz gefunden, findet die Sendung trotz des Ausfalls von Lau statt - und zwar mit Steven Gätjen.

Der 49 Jahre alte Moderator, Reporter und Filmkritiker misst sich mit Kruse an diesem Samstagabend seit 20.15 Uhr in bis zu 15 Kategorien.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Kruse ist auch in den Sozialen Medien ist er ein echtes Phänomen. Er zeigt sich bei Instagram seinen fast 400.000 Followern näher als viele andere Fußball-Stars, gibt sich nahbar und hat dadurch schon Kult-Status erreicht.

Dass er als Bundesliga-Star an einer Live-Show am Samstagabend teilnehmen kann, ist eher ungewöhnlich - und eben nur jetzt möglich. (BERICHT: Warum Corona die Bundesliga zur Pause zwingt)

Bundesliga-Pause macht Kruse-Auftritt möglich

Der Grund dafür ist ein durch Corona entstandenes Terminchaos. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Denn: Die Kontinentalverbände aus Asien, Afrika, Südamerika, Nord-/Mittelamerika/Karibik und Ozeanien müssen allesamt noch Länderspiele nachholen - und diese sind sehr wichtig.

Immerhin geht es um Qualifikationsspiele für die WM Ende des Jahres in Katar. (Daten: Spielplan der WM-Qualifikation)

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: