Anzeige

Überraschungs-Debüt für Bayern-Talent?

Überraschungs-Debüt für Bayern-Talent?

Julian Nagelsmann weiß nach wie vor nicht, welche Bayern-Stars am Wochenende wirklich zur Verfügung stehen. Die Chance für ein Nachwuchstalent?
Mit 16 Jahren und 15 Tagen wurde Paul Wanner zum jüngsten Bayern-Debütanten aller Zeiten. Damit setzte er sich an die Spitze eines Rankings großer Namen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Shootingstar Paul Wanner verhalf er bereits zu seinem viel beachteten Bundesliga-Debüt für den FC Bayern, nun könnte Julian Nagelsmann womöglich den nächsten bislang noch unbekannten Youngster ins kalte Wasser werfen. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Am Dienstag trainierte der 18-Jährige Angelo Brückner (nicht zum ersten Mal) mit der ersten Mannschaft des deutschen Rekordmeisters.

Der Außenverteidiger, der im Februar 2021 seinen Vertrag beim FCB verlängert hat, spielt normalerweise in der U23 der Münchner in der Regionalliga. Unter Trainer Martin Demichelis ist der ehemalige Junioren-Nationalspieler gesetzt. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Darf Brückner für Bayern ran?

Aufgrund des Corona-Chaos bei den Profis könnte nun dort seine große Stunden schlagen. Brückner könnte womöglich am Samstag gegen den 1. FC Köln sogar als linker Part der Viererkette in der Startelf stehen, falls Omar Richards (nach Corona-Infektion noch im Aufbautraining) nicht rechtzeitig fit wird.

Bei der 1:2-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach hatte Nagelsmann Marcel Sabitzer als Linksverteidiger aufgeboten - eine Maßnahme, die sich nicht auszahlte.

Die Chance für Brückner?

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: