Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

FC Bayern: Sabitzer vor Bayern-Abschied? Das steckt hinter den Gerüchten

Bundesliga>

FC Bayern: Sabitzer vor Bayern-Abschied? Das steckt hinter den Gerüchten

Anzeige
Anzeige

Bayern-Abschied? So steht es um Sabitzer

Bayern-Abschied? So steht es um Sabitzer

Marcel Sabitzer hat weiterhin einen schweren Stand beim FC Bayern. Ein Abschied nach nur einer Saison kommt für ihn bislang aber nicht in Frage.
Auch am FC Bayern geht das schreckliche Thema in der Ukraine nicht vorbei. Julian Nagelsmann spricht offen über die Situation von Marcel Sabitzer und seiner Verlobten, die aus der Ukraine kommt.
Kerry Hau
Kerry Hau

Der FC Bayern holte ihn auf Wunsch von Trainer Julian Nagelsmann und in dem Glauben, er würde den Kader mit seiner Erfahrung und seiner Vielseitigkeit aufwerten.

Der rund 15 Millionen Euro schwere Transfer von Marcel Sabitzer droht sich jedoch als großes Missverständnis für alle Seiten zu entpuppen.

Der zentrale Mittelfeldspieler – vor seinem Wechsel nach München immerhin Kapitän und Führungsspieler unter Nagelsmann bei RB Leipzig – enttäuscht im Trikot des Rekordmeisters bisher auf ganzer Linie. In 919 mageren Pflichtspielminuten kam er auf keine einzige Torbeteiligung und zeigte sich sehr fehleranfällig. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Das Rätsel Sabitzer!

Sabitzer im regen Austausch mit Nagelsmann

Nach SPORT1-Informationen fragt sich neben den Verantwortlichen auch Nagelsmann, warum der 28-Jährige so weit von seiner Topform entfernt ist. Der Coach will seinen langjährigen Schützling aber nicht fallen lassen.

Lesen Sie auch

Im Gegenteil: Beide stehen in regem Austausch, sprechen auf und neben dem Trainingsplatz. Sabitzer ist selbst alles andere als zufrieden mit seinen Leistungen. Wechselpläne hat er bislang aber nicht, er will sich bei seinem Lieblingsverein durchsetzen.

Doch bekommt er auch die Gelegenheit dazu?

SPORT1 hatte zuletzt schon berichtet, dass die Kaderplaner des Rekordmeisters mit zwei Abgängen im Mittelfeld rechnen. Die heißesten Kandidaten: Corentin Tolisso und Marc Roca. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Von Musiala überflügelt

Mit Ajax-Juwel Ryan Gravenberch soll aber ein neuer Perspektivspieler kommen, um Joshua Kimmich und Leon Goretzka zu entlasten. Außerdem kann sich Nagelsmann auf der Sabitzer-Position mittlerweile auch auf Jamal Musiala verlassen, der 19-Jährige steht in der Hierarche aktuell klar über dem österreichischen Nationalspieler!

Deshalb würden die Bayern-Bosse nach SPORT1-Informationen auch einen Verkauf von Sabitzer nach nur einer Saison prüfen, sollte ein Angebot im 15-Millionen-Bereich für ihn an der Säbener Straße eintrudeln. Bislang ist das aber nur Zukunftsmusik, der Verein führt auch keine Gespräche mit potenziellen Abnehmern.

Nagelsmanns Wunschspieler ist noch nicht abgeschrieben.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: