Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga: Arminia Bielefeld trennt sich von Trainer Frank Kramer - Michael Henke kommt

Bundesliga>

Bundesliga: Arminia Bielefeld trennt sich von Trainer Frank Kramer - Michael Henke kommt

Anzeige
Anzeige

Bielefeld-Boss über Kramer-Aus

Bielefeld-Boss über Kramer-Aus

Trainerwechsel im Abstiegskampf der Bundesliga: Frank Kramer muss bei Bielefeld gehen. Der Boss erklärt, weshalb der Klub diesen Schritt geht.
Der 10. Meistertitel des FC Bayern in Folge ist nur noch Formsache. Nach einem ungefährdeten Erfolg bei Arminia Bielefeld kann der FCB am kommenden Wochenende alles klarmachen.
Patrick Berger
Patrick Berger
Maximilian Schwoch
Maximilian Schwoch

Arminia Bielefeld zieht die Reißleine!

Der stark abstiegsgefährdete Bundesliga-Klub trennt sich Trainer Frank Kramer. Das hat der Verein nun offiziell bestätigt. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Kramer hatte die Ostwestfalen im März 2021 übernommen und zum Klassenerhalt geführt. Zuletzt lief es aber überhaupt nicht mehr rund, aus den vergangenen sieben Spielen holte Bielefeld nur einen Punkt. Am Sonntag gab es eine 0:3-Niederlage gegen den FC Bayern München. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

„Wir möchten der Mannschaft einen Impuls geben, um den Verbleib in der Bundesliga zu realisieren. Dies ist unser aller Ziel. Es gilt, den Blick jetzt nach vorne und nicht mehr zurückzurichten. Alle Beteiligten sind gefordert. Die Zeit der Ausreden auf und neben dem Platz ist jetzt vorbei“, erklärte Sportgeschäftsführer Samir Arabi auf der Homepage.

Kramer: „Es war eine Freude“

„Ich möchte mich bei den Spielern, dem Staff, den Geschäftsführern und Gremienmitgliedern, den Fans und allen Arminen für das vertrauensvolle und intensive Miteinander bedanken. Es war mir eine Freude. Wir haben den Klassenerhalt in der letzten Saison aus einer ähnlichen Situation heraus geschafft und ich bin der festen Überzeugung, dass die Arminia dieses große Ziel auch diesmal erreichen wird. Ich glaube an die Gruppe und drücke der Arminia die Daumen“, erklärte Kramer.

Aktuell ist die Arminia 17. mit zwei Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Torwarttrainer Marco Kostmann wird bis Saisonende zunächst übernehmen. Die bisherigen Assistenten Stefan Kleineheismann und Sebastian Hille unterstützen dem neuen Chef.

Zusätzlich kommt als Co-Trainer Michael Henke als Unterstützung dazu. Der 64-Jährige war zuletzt bis Sommer 2021 als Sportdirektor beim FC Ingolstadt tätig, an der Seite von Ottmar Hitzfeld hatte er 1997 mit Borussia Dortmund und 2001 mit dem FC Bayern die Champions League gewonnen.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: