Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Bei diesen U17-Talenten schaut auch der FC Bayern genauer hin - Dennis Seimen, Tom Bischof, Laurin Ulrich, Dzenan Pejcinovic, Maurice Krattenmacher

Bundesliga>

Bei diesen U17-Talenten schaut auch der FC Bayern genauer hin - Dennis Seimen, Tom Bischof, Laurin Ulrich, Dzenan Pejcinovic, Maurice Krattenmacher

Anzeige
Anzeige

U17-Talente im Bayern-Fokus

U17-Talente im Bayern-Fokus

Derzeit sind die DFB-Junioren bei der U17-EM in Israel im Einsatz. SPORT1 stellt die spannendsten Talente aus dem deutschen Team vor.
Bayerns jüngster Bundesligaspieler heißt jetzt Paul Wanner, aber was hat der 16-Jährige drauf. Das Supertalent des FC Bayern im Check.
Kerry Hau
Kerry Hau

Es war ein Start nach Maß für die DFB-Junioren bei der U17-EM!

Im ersten Gruppenspiel am Montag gegen Italien behielt die Mannschaft von Trainer Marc-Patrick Meister mit 3:2 die Oberhand - Traumtor von Bayern-Juwel Paul Wanner (16) inklusive!

In den nächsten Partien gegen Luxemburg (Donnerstag, 16.30 Uhr) und Gastgeber Israel (Sonntag, 19.00 Uhr) wollen die DFB-Stars der Zukunft den Einzug ins Viertelfinale perfekt machen.

SPORT1 stellt fünf der spannendsten Talente aus dem U17-Kader vor.

Dennis Seimen (16/Tor/VfB Stuttgart)

Erwartet Deutschland ein Torwart-Problem nach der Ära Manuel Neuer? Nicht, wenn die Entwicklung von Seimen weiterhin so steil nach oben geht wie bisher!

Der 16-Jährige spielt bereits für die U19 des VfB und gilt als eines der größten, wenn nicht sogar als das größte Torwart-Talent in Deutschland. Wie aus dem Stuttgarter Umfeld zu hören ist, halten die Nachwuchschefs um NLZ-Leiter Thomas Krücken sehr viel von Seimen und trauen ihm zu, in nicht allzu ferner Zukunft fest in den Profi-Kader aufzurücken.

Dennis Seimen spielte schon für die U19 des VfB Stuttgart
Dennis Seimen spielte schon für die U19 des VfB Stuttgart

Seimen, seit seinem 10. Lebensjahr beim VfB, trainiert schon jetzt ab und zu mit dem Team von Pellegrino Matarazzo. Was ihn neben seiner Stärke auf der Linie und seiner guten Antizipation beim Herauslaufen auszeichnet: Er dirigiert seine Vorderleute sehr lautstark.

Tarek Buchmann (17/Innenverteidigung/FC Bayern)

Einer der Abwehr-Hoffnungsträger am Campus des FC Bayern! Der für die U19 des Rekordmeisters spielende Buchmann bringt das Grundgerüst eines modernen Innenverteidigers mit, präsentiert sich im Spielaufbau sehr sicher und verfügt mit seinen knapp 1,90 Metern zudem über eine gewisse Körperlichkeit und dennoch viel Tempo.

Das große Vorbild des gebürtigen Augsburgers: Jérôme Boateng. Einige Trainer und Mitspieler am Bayern-Campus rufen den Youngster mit togolesischen Wurzeln sogar schon „Mini-Boateng“, weil er auch äußerliche Ähnlichkeiten mit dem jungen Boateng hat.

Tarek Buchmann steht beim FC Bayern unter Vertrag
Tarek Buchmann steht beim FC Bayern unter Vertrag

Nach SPORT1-Informationen erwägen die Münchner Nachwuchschefs Buchmann ab der nächsten Saison hin und wieder in der U23 in der Regionalliga Bayern einzusetzen. Noch-Amateure-Coach Martin Demichelis findet Buchmann, der nebenbei noch sein Abitur macht, sehr interessant.

Tom Bischof (16/Zentrales Mittelfeld/TSG Hoffenheim)

Einer der Führungsspieler in der U17-Auswahl von Meister - und bereits Jung-Profi bei der TSG mit 13 Bundesliga-Minuten.

Bischof zeichnen vor allem seine Technik und seine Übersicht im Passspiel aus, trotz seiner Rolle als „Stratege“ hat er mit seiner linken Klebe auch schon seine Abschlussstärke häufig unter Beweis gestellt - so auch im ersten Gruppenspiel der U17-EM, als er das Führungstor gegen die Italiener besorgte.

Die Fähigkeiten des 16-Jährigen bleiben auch vielen Top-Klubs in Deutschland nicht verborgen. Auch Bayerns Nachwuchschefs hatten ihn nach SPORT1-Informationen im vergangenen Sommer ganz oben auf ihrer Liste, U19-Trainer Danny Galm wollte ihn unbedingt in seinem Team und führte mehrere Gespräche mit dem Jungen und seiner Familie. Bischof aber entschied sich letzten Endes für einen Verbleib in Sinsheim.

Tom Bischof spielt für die TSG Hoffenheim
Tom Bischof spielt für die TSG Hoffenheim

Nächste Saison soll er mehr Bundesliga-Einsätze bekommen. In München, aber auch in Dortmund werden sie ganz genau hinschauen.

Paul Wanner (16/Offensives Mittelfeld/FC Bayern)

Das Top-Talent des Rekordmeisters - noch etwas offensiver als Bischof im Mittelfeld beheimatet und vor allem: technisch unheimlich begabt und sehr flink.

Nicht umsonst wird er mit Top-Stars wie Kai Havertz oder Mesut Özil verglichen. Und nicht umsonst trauen die Bayern-Bosse um Hasan Salihamidzic ihm zu, eine ähnliche Entwicklung wie Jamal Musiala (19) bei den Profis zu nehmen - wenngleich ihn Trainer Julian Nagelsmann nach seiner Vertragsverlängerung kaum noch in der Bundesliga ranließ.

Paul Wanner durfte am Sonntag die Schale hochheben
Paul Wanner durfte am Sonntag die Schale hochheben

Beim Auftakt der U17-EM gegen Italien deutete der aus dem Allgäu stammende Wanner mit seinem Super-Solo sein Potenzial an. Für ihn gilt es vor allem, noch etwas beständiger in seinen Leistungen und körperlich etwas robuster zu werden. Gelingt ihm das, wird auch Nagelsmann in den nächsten Jahren wohl kaum um den Linksfuß herumkommen.

Laurin Ulrich (17/Offensives Mittelfeld/VfB Stuttgart)

Ein weiterer Offensivspieler, der mit seiner Dynamik und Geradlinigkeit für viel Furore sorgt - und nebenbei auch viel Verantwortung zu übernehmen weiß. Ulrich ist der Kapitän der deutschen U17 und auch einer der Anführer in der ohnehin stark aufspielenden VfB-Jugend.

Laurin Ulrich ist Kapitän der deutschen U17
Laurin Ulrich ist Kapitän der deutschen U17

Das hat nach SPORT1-Informationen auch der FC Bayern registriert - und schon Kontakt zu Ulrichs Berater Roman Rummenigge aufgenommen, dem Sohn des ehemaligen FCB-Vorstandschefs Karl-Heinz Rummenigge. Ulrich soll sich einen Wechsel im Sommer nach München gut vorstellen können. Sein Vertrag in Stuttgart läuft allerdings noch bis 2023.

Dzenan Pejcinovic (17/Sturm/FC Augsburg)

Ursprünglich beim FC Bayern ausgebildet, hat sich der bullige Stürmer in Augsburg zu einem der heißesten Eisen im Junioren-Bereich entwickelt. Pejcinovic ist in der Box extrem stark und gilt als echte Tormaschine - gegen die Italiener traf er nur wenige Momente nach seiner Einwechslung.

SPORT1 weiß: Manchester City und Juventus Turin beobachten die Entwicklung des 17-Jährigen mit großem Interesse.

Dzenan Pejcinovic steht beim FCA unter Vertrag
Dzenan Pejcinovic steht beim FCA unter Vertrag

Der aus Montenegro stammende Youngster fühlt sich mit seiner Familie in Deutschland aber sehr wohl, ein zeitnaher Umzug kommt für sie eher nicht in Frage. Auch Bundesliga-Klubs haben ihm auf dem Schirm. Sein persönliches Ziel ist aber ganz klar, beim FCA den Sprung in die erste Mannschaft zu schaffen.

Geheimtipp Krattenmacher

Maurice Krattenmacher und Can Uzun zerlegen gerade die U17-Bundesliga Süd/Südwest. Die beiden Torjäger von Unterhaching und Nürnberg stehen bei 21 Toren. Krattenmacher spielt für den DFB, Uzun für die Türkei.
05:41
16 Jahre, 42 Tore: Deutschlands Torjäger der Zukunft

Maurice Krattenmacher von der SpVgg Unterhaching gehört zwar (noch) nicht dem unangefochtenen Stammpersonal der deutschen U17 an, hat aber eine überragende Saison in der U17-Bundesliga Süd/Südwest hinter sich.

Der meist als hängende Spitze agierende Rechtsfuß erzielte in 20 Partien 23 Treffer und gewann damit vor Nürnberg-Juwel Can Uzun (22 Treffer) die Auszeichnung zum besten Torjäger. Der BVB soll auf ihn scharf sein. Interessant: Bis 2017 spielte Krattenmacher noch in der Jugend des FC Bayern.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: