Anzeige
Home>Fußball>DFB-Team>

Paul Wanner vom FC Bayern zaubert für Deutschland bei der U17-EM

DFB-Team>

Paul Wanner vom FC Bayern zaubert für Deutschland bei der U17-EM

Anzeige
Anzeige

Wanner spielt für Deutschland groß auf

Wanner spielt für Deutschland groß auf

Zum Start bei der U17-EM in Israel trifft die deutsche Mannschaft auf Italien. In der 27. Minute schießt ein Bayern-Talent einen sehenswerten Treffer, nachdem er zuletzt von Trainer Julian Nagelsmann kritisiert wurde.
Coach Julian Nagelsmann bezieht Stellung zur Situation von Talent Paul Wanner beim FC Bayern - und lässt dabei durchblicken, dass ihm einiges nicht passte.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Paul Wanner hat sich für Deutschland direkt im ersten Spiel bei der U17-EM in Israel in den Vordergrund gespielt.

Ausschlaggebend war dafür sein zwischenzeitliches 2:0 gegen Italien (Endstand 3:2). Nelson Weiper, sein Teamkollege im DFB-Team, führte einen Einwurf schnell aus und warf den Ball zu Wanner.

Das Bayern-Talent wackelte zunächst einen Verteidiger aus, zog an ihm vorbei und tanzte anschließend noch den Torwart aus. Daraufhin musste der Offensivspieler noch aus spitzem Winkel das Leder ins Tor schießen.

Zusammen mit Weiper jubelte er über seinen sehenswerten Treffer.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Nagelsmann forderte mehr von Wanner

Besonders gefreut haben dürfte sich auch Bayern-Trainer Julian Nagelsmann. Zuletzt hatte er Wanners Leistungen kritisiert. Trotz der bereits eingefahrenen Meisterschaft war der 16-Jährige in den letzten Spielen der Saison außen vor.

Nagelsmann sagte vor der Partie in Wolfsburg: „Die U19-Spiele, die er gemacht hat, waren nicht immer so, dass ich auf der Tribüne mit beiden Ohren geschlackert habe. Am Ende ist es schon meine Erwartungshaltung, wenn du bei den Profis trainierst, schon einer der Besten zu sein auf dem Feld.“

Nun hat Wanner während der Junioren-EM die Möglichkeit, wieder positiv auf sich aufmerksam zu machen. Dies ist ihm mit seinem Tor definitiv gelungen.