Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Übernimmt Niko Kovac den VfL Wolfsburg? Trainer-Hammer bahnt sich an!

Bundesliga>

Übernimmt Niko Kovac den VfL Wolfsburg? Trainer-Hammer bahnt sich an!

Anzeige
Anzeige

Kovac-Hammer vor Abschluss!

Kovac-Hammer vor Abschluss!

Kehrt Niko Kovac in die Bundesliga zurück? Nach SPORT1-Informationen könnte der Ex-Bayern-Trainer einen freien Posten besetzen.
Der FC Bayern kommt am letzten Spieltag nicht über ein Unentschieden in Wolfsburg hinaus. Robert Lewandowski erzielt einen Treffer - sein letzter im Bayern-Trikot?
Kerry Hau
Kerry Hau
Patrick Berger
Patrick Berger

Ein Trainer-Hammer bahnt sich an!

Niko Kovac ist nach SPORT1-Informationen Top-Kandidat auf die Nachfolge von Florian Kohfeldt beim VfL Wolfsburg. Mehr noch: Es herrscht grundsätzliche Einigkeit zwischen Kovac und dem VfL über einen bis zum 30. Juni 2025 datierten Vertrag.

Der 50-Jährige hat, wie Quellen aus dem direkten Umfeld des Kroaten berichten, bereits gute Gespräche mit den Wölfen geführt und kann sich ein Engagement in der VW-Stadt gut vorstellen. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Noch wenige Details sind zu klären, doch der Kovac-Hammer könnte noch in dieser Woche offiziell über die Bühne gehen.

Kovac zuletzt in Monaco

Für Kovac wäre es eine schnelle Rückkehr in die Bundesliga! Zwischen 2016 und 2019 trainierte der gebürtige Berliner bereits Eintracht Frankfurt und den FC Bayern München. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

In Wolfsburg könnte Kovac, seit seinem Aus bei der AS Monaco Ende 2021 arbeitslos, den kürzlich entlassenen Kohfeldt beerben. Das Trainer-Casting der Wölfe läuft auf Hochtouren, die Bosse um Geschäftsführer Jörg Schmadtke und Sportdirektor Marcel Schäfer prüften mehrere Optionen - doch Kovac kristallisierte sich als Favorit heraus.

Neben Kovac stehen auch Bochum-Coach Thomas Reis und der kürzlich bei Borussia Mönchengladbach entlassene Adi Hütter auf der Liste der kriselnden Grün-Weißen. Kovac soll übrigens deshalb auch in den Fokus der Gladbacher gerückt sein.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: