Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

FC Bayern: Fans wollen Lewandowski verkaufen

Bundesliga>

FC Bayern: Fans wollen Lewandowski verkaufen

Anzeige
Anzeige

FCB-Fans würden Lewandowski verkaufen

FCB-Fans würden Lewandowski verkaufen

Die Causa um Robert Lewandowski sorgt für viel Zündstoff. Die Bayern-Bosse wollen den Stürmer nicht verkaufen. Das ist die Meinung der Fans.
Mit glasigen Augen winkt Robert Lewandowski den Bayern-Fans in Wolfsburg. War das sein letztes Spiel für den Rekordmeister? Spieler und Verein sind unterschiedlicher Meinung.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Robert Lewandowski hat angekündigt, seinen 2023 auslaufenden Vertrag beim FC Bayern nicht zu verlängern.

Die Bundesliga-Fans und vor allem die Bayern-Anhänger vertreten eine andere Meinung. Laut einer repräsentativen Online-Umfrage für das Bundesliga-Barometer, an der 5.321 Leute teilnahmen, sind 84,3 Prozent der Bayern-Fans der Meinung, dass die Münchener den Polen für eine mögliche Ablöse von kolportierten 40 Millionen Euro in diesem Sommer nach verkaufen sollen.

85,7 Prozent können ebenso verstehen, dass Lewandowski im Herbst seiner Karriere eine neue Herausforderung sucht. Dem stimmen ebenfalls 90,6 Prozent der Fans der restlichen Bundesliga-Vereine zu.

Fans kritisieren sportliche Führung

Als Nachfolger werden einige Namen gehandelt, jedoch wird es schwer sein, den 33-Jährigen adäquat zu ersetzen. Dieser Meinung sind 83,4 Prozent der befragten Bayern-Fans. Auf der anderen Seite können wiederum 71,4 Prozent die Bayern-Bosse verstehen, die dem Polen in seinem Alter keinen langfristigen Vertrag mehr anbieten wollen.

Hingegen werden sie auch kritisiert. 74,2 Prozent sind der Meinung, dass es nicht für die sportliche Führung spricht, wenn der deutsche Rekordmeister einen weiteren Leistungsträger verliert. (BERICHT: Jerome Boateng schlägt Kane als Nachfolger vor)

In den vergangenen Jahren haben David Alaba (Real Madrid), Jerome Boateng (Olympique Lyon) sowie aktuell Niklas Süle (Borussia Dortmund) die Bayern ablösefrei verlassen. 2023 könnten dann Lewandowski und Serge Gnabry, dessen Vertrag ebenfalls im nächsten Sommer ausläuft, folgen.

Das Bundesliga-Barometer von Prof. Dr. Alfons Madeja in Nürnberg gehört zu den ältesten und zuverlässigsten Umfrage-Initiativen im Sport. Weitere Informationen sind über diesen Link erhältlich: https://bundesligabarometer.de/registrieren

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: