Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Macht Salih Özcan den BVB wirklich besser? So gut ist der Neuzugang vom 1. FC Köln

Bundesliga>

Macht Salih Özcan den BVB wirklich besser? So gut ist der Neuzugang vom 1. FC Köln

Anzeige
Anzeige

Macht Özcan den BVB besser?

Macht Özcan den BVB besser?

Salih Özcan wechselt vom 1. FC Köln zu Borussia Dortmund. Dort soll der Mittelfeldspieler Axel Witsel beerben. Doch passt er überhaupt zum BVB? Die Daten sprechen eine eindeutige Sprache.
Jetzt ist es offiziell: Salih Özcan verlässt den 1. FC Köln und unterschrieb in Dortmund einen Vertrag bis 2026. Erstmals spricht der 24-Jährige über den Wechsel und die Gründe.
. SPORT1
. SPORT1

Salih Özcan wechselt für 5,5 Millionen Euro vom 1. FC Köln zu Borussia Dortmund. Nach 15 Jahren verlässt der gebürtige Kölner nun schweren Herzens seinen Jugendklub.

„Ich werde den 1. FC Köln für immer in meinem Herzen tragen“, betonte der 24-Jährige, der in Dortmund keinen Geringeren als Axel Witsel ersetzen soll - und das, wo Özcan vor nicht allzu langer Zeit noch komplett unter dem Radar größerer Vereine spielte. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Deshalb ist die Vorfreude beim BVB über den recht günstigen Transfercoup umso größer: „Salih ist einer der Aufsteiger der abgelaufenen Bundesliga-Saison“, meint der designierte Sportdirektor Sebastian Kehl.

BVB-Manager Kehl lobt Özcan: „Kompromisslos“

Doch was zeichnet den deutschen U21-Europameister aus? Was sind seine Schwächen? Und wie stark ist Özcan im Vergleich zu den BVB-Stars Jude Bellingham und Mo Dahoud? SPORT1 macht den Faktencheck.

Lesen Sie auch

Özcan, der in seinen 31 Einsätzen (zwei Tore, ein Assist) maßgeblich dazu beigetragen hat, dass die Kölner künftig in der Europa Conference League spielen, sei „einer, der dorthin geht, wo es weh tut und kompromisslos alles dafür gibt, dass seine Mannschaft Erfolg hat“, erklärt Kehl.

Der Deutsch-Türke „ist ein ungemein zweikampf- und kopfballstarker Spieler“, analysiert der Zorc-Nachfolger - und die Datenerfassung von Deltatre gibt ihm recht: Mit einer gewonnenen Zweikampfquote von 52,3 Prozent rangiert Özcan unter anderem auch vor Bellingham (51,5) und Dahoud (50,1).

Für Dario Bezerra-Ehret kein Wunder: Özcans ehemaliger Mitspieler lobt beim Sportbuzzer vor allem dessen „unglaublichen Willen und Kampfgeist“. Zugute kommt Özcan dabei, dass er bis zu seinem 15. Lebensjahr als Ringer aktiv war. An Robustheit hat es also noch nie gefehlt.

Salih Özcan: Die Stärken des BVB-Neuzugangs

Aber auch die notwendige Schnelligkeit, die Witsel zuletzt des Öfteren abgesprochen wurde, bringt Özcan mit nach Dortmund: Mit einer Spitzengeschwindigkeit von 33,6 km/h muss sich der Neuzugang kein bisschen vor Bellingham (32,9) und Dahoud (32,0) verstecken. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Sein damaliger Kölner U17-Trainer Stephan Möthrath hebt vor allem seine „sehr hohe Leistungsbereitschaft“ hervor und betont, dass Özcan immer alles gewinnen wollte: „Ihn zeichnet eine hohe Widerstandsfähigkeit aus. Er ließ sich von Rückschlagen nicht einschüchtern und man konnte sich immer auf ihn verlassen“, schwärmte Möthrath beim Sportbuzzer.

Kölns Trainer Steffen Baumgart schwärmt nach dem Derby-Sieg von einem Spiel. Salih Özcan bekommt vom Coach ein Sonderlob.
01:04
Sonderlob: Steffen Baumgart schwärmt von Derby-Held Salih Özcan

Interessant: In der Jugend spielte Özcan noch offensiver, kam meist auf der Zehn zum Einsatz und erzielte in der U17-Bundesliga einst 18 Treffer in 22 Spielen.

Erst im Profibereich rückte er zurück ins defensive Mittelfeld - und weist dadurch eine bemerkenswerte Vielseitigkeit auf, auf die sich Kehl besonders freut: „Seine Mentalität und seine Physis, gepaart mit seiner Spielintelligenz, werden unserer Mannschaft guttun.“

Beleg für Özcans gute Technik und seine Qualitäten im Spielaufbau ist seine beeindruckende Passquote von 87,9 Prozent in der vergangenen Saison. Bellingham kommt auf 85,9, Dahoud auf 81,7 Prozent erfolgreiche Pässe.

In Dortmund aber soll er trotz seiner spielerischen Fähigkeiten vor allem die „Drecksarbeit“ erledigen und den offensiven Mittelfeldspielern den Rücken frei halten. Dann fällt es auch nicht ins Gewicht, dass er mit drei Tor-Beteiligungen nicht so gefährlich ist wie Dahoud (5) und Bellingham (11).

Kuntz lockt U21-Europameister in die Türkei

Wenn es bei Özcan also etwas zu bemängeln gibt, dann seine geringe Erfahrung auf dem höchsten internationalen Niveau. In Köln konnte er sich erst unter Steffen Baumgart behaupten und wurde Stammspieler.

Nach einer starken Leih-Saison 2019/20 bei Holstein Kiel (28 Spiele, 12 Scorerpunkte) in der 2. Liga kam er in der darauffolgenden Spielzeit zwar auf 28 Bundesliga-Einsätze, über 90 Minuten durfte er aber nur acht Mal ran. In europäischen Vereinswettbewerben bestritt Özcan noch kein einziges Spiel.

Dafür aber wurde der Mittelfeldspieler mit der deutschen U21 unter Stefan Kuntz im Sommer 2021 Europameister. Er wurde in vier von sechs EM-Partien eingesetzt, beim 1:0 im Finale gegen Portugal spielte er durch. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Salih Özcan hat sich entschieden für die türkische Nationalmannschaft aufzulaufen und kehrt damit dem DFB den Rücken.
00:45
Salih Özcan kehrt DFB den Rücken

Kuntz war es auch, der den 24-Jährigen überzeugte, für die türkische A-Nationalmannschaft aufzulaufen, obwohl dieser sich auch mit Bundestrainer Hansi Flick traf. Im März 2022 schließlich debütierte Özcan, in Köln geboren, für das Heimatland seiner Eltern. Ein weiterer Meilenstein in seiner noch jungen Karriere.

Der nächste dürfte schon bald folgen, wenn er erstmals für den BVB in der Champions League aufläuft.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: