Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Youssoufa Moukoko: Wildes Gerücht um Interesse von Real Madrid - Zukunft von BVB-Youngster ungewiss

Bundesliga>

Youssoufa Moukoko: Wildes Gerücht um Interesse von Real Madrid - Zukunft von BVB-Youngster ungewiss

Anzeige
Anzeige

Wildes Real-Gerücht um Moukoko

Wildes Real-Gerücht um Moukoko

Trotz einer mageren Saison wünscht sich Youssoufa Moukoko mehr Einsatzzeit beim BVB. Nun mischt offenbar auch noch Real Madrid mit. Doch die Dortmunder haben eine klare Haltung.
Youssoufa Moukoko wird beim BVB zum Matchwinner gegen Hertha BSC. Marco Rose möchte mit dem Super-Talent gerne auch in der nächsten Saison weiterarbeiten.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Youssoufa Moukoko gilt als großes Versprechen für die Zukunft, doch in der letzten Saison geriet die Karriere des Stürmers von Borussia Dortmund ein wenig ins Stocken.

Natürlich ist Moukoko erst 17 Jahre alt. Mit gerade einmal 482 Einsatzminuten und nur drei Pflichtspieltoren in der abgelaufenen Saison wird der Hochbegabte dennoch kaum zufrieden sein - trotz einiger Verletzungen, die ihn zurückwarfen. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Während der Jungstar in der Hinrunde komplett leer ausging, traf er im Januar einmal für die Zweitvertretung in der 3. Liga sowie im Anschluss zweimal in der Bundesliga. Immerhin gelang ihm der vielumjubelte Siegtreffer am letzten Spieltag beim 2:1-Sieg gegen Hertha BSC.

  • „Die Dortmund-Woche“, der SPORT1 Podcast zum BVB: Alle Infos rund um Borussia Dortmund - immer dienstags bei SPORT1 App, auf Spotify, Apple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt

Der Angreifer, der sich mehr Einsatzzeit wünscht, ist aber noch weit von einem BVB-Stammplatz entfernt und kommt wohl (noch) nicht als interner Nachfolger von Goalgetter Erling Haaland in Betracht, der in der kommenden Saison für Manchester City auflaufen wird.

Verlässt Moukoko den BVB im Sommer?

Angesichts von Moukokos magerer Saisonbilanz hatten sich zuletzt sogar Gerüchte gemehrt, er wolle den Verein im Sommer ebenfalls verlassen, obwohl der Stürmer noch einen Vertrag bis 2023 besitzt.

So geistert ein wildes Gerücht in Spanien herum. Laut der spanischen Sport-Zeitung As ist Real Madrid bereit, 20 Millionen Euro Ablöse für das Juwel auf den Tisch zu legen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Ein konkretes Angebot ist in Dortmund aber noch nicht eingegangen - viel ändern würde das wohl auch nicht.

Denn der BVB sieht in Moukoko die Zukunft und denkt nach SPORT1-Informationen nicht daran, seinen Jungstar frühzeitig ziehen zu lassen.

Dortmunds Bosse wollen stattdessen langfristig mit dem deutschen U21-Nationalspieler verlängern - eine Leihe ist allerdings nicht auszuschließen.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: