Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga: Verlässt David Raum Hoffenheim zum BVB? SPORT1 klärt über Ausstiegsklausel auf

Bundesliga>

Bundesliga: Verlässt David Raum Hoffenheim zum BVB? SPORT1 klärt über Ausstiegsklausel auf

Anzeige
Anzeige

Die Wahrheit über Raums Klausel

Die Wahrheit über Raums Klausel

Verlässt DFB-Senkrechtstarter David Raum bereits im Sommer? SPORT1 klärt auf, für wie viel Geld der Linksverteidiger jetzt schon wechseln könnte.
Neu-Nationalspieler David Raum hat eine beeindruckende Bundesliga-Debütsaison hinter sich. Seine zahlreichen Assists haben das Interesse von Borussia Dortmund geweckt.
Patrick Berger
Patrick Berger

Bei der Nationalmannschaft hat er nochmal kräftig Eigenwerbung betrieben! (REPORT: Gewinner und Verlierer unter Flick)

David Raum ist als einer der großen Gewinner aus der Länderspielreise gegangen. In den letzten drei Spielen gegen England, Ungarn und Italien überzeugte er als dynamischer Flankengeber. Klar, dass europäische Topvereine den 24 Jahre alten Senkrechtstarter (spielte letztes Jahr noch in der 2. Liga bei Greuther Fürth) auf dem Zettel haben.

Nach SPORT1-Informationen hat allen voran der BVB starkes Interesse, zudem sind finanzstärkere Klubs aus England hinter ihm her. Unter anderem Manchester City mit Startrainer Pep Guardiola soll englischen Medienberichten zufolge ein Auge auf den Linksfuß geworfen haben.

Raum: „Hätte gerne international gespielt“

Dieser würde nach eigener Aussage gerne international spielen. Im Trainingslager der deutschen Nationalmannschaft in Marbella vor drei Wochen sagte Raum auf SPORT1-Nachfrage zu seiner Zukunft: „Ich bin ehrlich, ich hätte natürlich gerne mit Hoffenheim international gespielt. Das hat leider nicht geklappt. Das ist weiterhin ein Traum bei mir.“ (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Ein Traum, der vielleicht schon in diesem Sommer in Erfüllung gehen könnte. Zuletzt gab es Verwirrung um seine angebliche Ausstiegsklausel. Entgegen anderslautender Medienberichte gibt es in diesem Sommer keine festgeschriebene Exit-Möglichkeit.

Lesen Sie auch

Wie SPORT1 schon vor kurzem berichtet hat, bestimmt die TSG Hoffenheim in diesem Sommer den Preis. Kürzlich erst haben die Kraichgauer den Vertrag ihres Shootingstars bis 2026 verlängert und das Gehalt deutlich angehoben. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Raum-Klausel: 30 Millionen plus x

Der Kicker berichtet nun über festgeschriebene Ausstiegsszenarien, die frühestens ab dem kommenden Jahr greifen können. Das deckt sich mit Informationen von SPORT1, wonach Raum nächsten Sommer für eine Ablöse von 30 Millionen Euro plus x zu haben wäre. Die finale Summe hängt vom Zeitpunkt des Angebots sowie der Kategorie der Interessenten (Premier-League-Klubs müssen mehr zahlen) ab.

In diesem Sommer wäre Hoffenheim um Sportchef Alexander Rosen, der aufgrund der verpassten sportlichen Ziele und der Corona-Pandemie allmählich wieder Transfererlöse erzielen muss, erst bei einem Angebot gesprächsbereit, das deutlich über der Klausel-Summe liegt.

Eine Anfrage oder gar ein konkretes Angebot ist bislang aber noch nicht reingeflattert.

Raum war im vergangenen Sommer ablösefrei von Fürth nach Hoffenheim gewechselt. Der Überflieger kam in seiner Premierensaison in der Bundesliga in 35 Pflichtspielen auf 16 direkte Torbeteiligungen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: