Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Eintracht Frankfurt: Filip Kostic zu Juventus? Daran hakt's noch | Transfer-News

Bundesliga>

Eintracht Frankfurt: Filip Kostic zu Juventus? Daran hakt's noch | Transfer-News

Anzeige
Anzeige

Kostic: So viel soll Juve zahlen

Kostic: So viel soll Juve zahlen

Der Abgang von Filip Kostic zu Juventus rückt näher. Ein konkretes Angebot liegt Eintracht Frankfurt zwar noch nicht vor, doch den Serben zieht es in die Serie A.
Nach dem Triumph in der Europa League zeigen sich Sebastian Rode, Filip Kostic und Peter Fischer besonders fannah.
Christopher Michel
Christopher Michel
Patrick Berger
Patrick Berger

Filip Kostic und Eintracht Frankfurt werden nach vier erfolgreichen Jahren in diesem Sommer höchstwahrscheinlich getrennte Wege gehen.

Juventus Turin ist sich mit dem Linksfuß einig, Kostic soll bei der Alten Dame einen bis 2025 laufenden Vertrag unterschreiben und jährlich 2,5 Millionen Euro verdienen. SPORT1 kann einen entsprechenden Bericht der italienischen Gazzetta dello Sport bestätigen.

Juventus und die Eintracht sind sich aber noch nicht einig. Weiterhin ist kein Angebot auf dem Tisch von Sportvorstand Markus Krösche gelandet.

Eintracht Frankfurt: Knapp 20 Millionen für Kostic?

Die Turiner planen SPORT1-Informationen zufolge eine erste Offerte in Höhe von 12,5 Millionen Euro. Frankfurt hingegen fordert 20 Millionen Euro. Bei 17 bis 18 Millionen Euro könnte der Deal finalisiert werden. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Klar ist: Die Hessen haben bei Kostic nichts zu verschenken!

Der 29-Jährige war stets das Frankfurter Zugpferd, wurde nach dem Europa-League-Triumph von der UEFA zum Spieler des Wettbewerbs gewählt. Kostic erzielte in 170 Pflichtspielen für die Frankfurter 33 Tore und bereitete 63 weitere vor.

Kostic: Absprache mit Bobic - und jetzt mit Krösche

Mit dem ehemaligen Sportvorstand Fredi Bobic hatte es einst eine mündliche Einigung gegeben, wonach die vertragliche Situation 2021 neu bewertet werden sollte.

Bobic-Nachfolger Krösche blieb anschließend aber hart, er lehnte die viel zu niedrige Offerte von Lazio Rom ab und ließ sich auch von einem Streik-Versuch des Leistungsträgers nicht beeindrucken.

Wie SPORT1 weiß, gibt es inzwischen eine neue Vereinbarung. Die Eintracht wird Kostic keine Steine in den Weg legen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Kostic-Ersatz: Eintracht Frankfurt auf der Suche

Die Verantwortlichen des Klubs gehen realistischerweise von einem Abgang aus. Seinen 2023 auslaufenden Vertrag wird er wohl nicht mehr verlängern, die Eintracht kann letztmals eine Ablöse kassieren.

Parallel dazu fahnden die Frankfurter schon nach einem Ersatz, eine Spur soll nach Griechenland führen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Wenn Kostic geht, dann wird Trainer Oliver Glasner für die Champions League neue Qualität benötigen. Diese Lücke lässt sich nicht so einfach schließen.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: