Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

BVB: Terzic will "die Mentalität vorleben"

Bundesliga>

BVB: Terzic will "die Mentalität vorleben"

Anzeige
Anzeige

Terzic will „die Mentalität vorleben“

Terzic will „die Mentalität vorleben“

Neu-Trainer Edin Terzic will Borussia Dortmund mit einer klaren Philosophie führen.
Terzic will eine klare Philosophie im Verein leben
Terzic will eine klare Philosophie im Verein leben
© AFP/SID/INA FASSBENDER
SID
SID
von SID

Bad Ragaz (SID) - Der alte und neue Trainer Edin Terzic will Borussia Dortmund mit einer klaren Philosophie in die neue Saison führen.

„Wir versuchen, im gesamten Verein die Mentalität vorzuleben, für die wir stehen wollen. Wir wollen dieses Thema abhaken und es zur Gewohnheit machen, immer Vollgas zu geben“, sagte Terzic im Trainingslager in Bad Ragaz in der Schweiz.

Dies funktioniere allerdings nicht auf Knopfdruck. „Ich muss das jeden Tag leben, um es am Wochenende abrufen und zeigen zu können“, sagte der 39-Jährige.

Haller-Aus stellt Terzic vor Probleme

Dazu gehörten eine Leistungskultur und eindeutige Führungsstrukturen. „Ich verspreche niemandem eine Zahl von Minuten, aber ich verspreche jedem, dass man sich hier alles erarbeiten kann.“

Auf die sportlichen Folgen des Ausfalls von Top-Stürmer Sebastien Haller (Hoden-Tumor) muss Terzic sein Team bis zum ersten Pflichtspiel im Pokal bei 1860 München (29. Juli) einstellen:

Lesen Sie auch
Die TSG Hoffenheim hat mit Angelino einen neuen Linksverteidiger im Kader. Der Spanier schießt nun gegen seinen Ex-Verein.
Bundesliga
Bundesliga
vor 53 Min.
Der VfB Stuttgart sorgt für ein Novum in ihrer langen Vereinshistorie. Mit der Berufung des neuen Aufsichtsrat gehen sie neue Wege.
Bundesliga
Bundesliga
vor 1 Std.
Der frühere Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack sieht in der aktuellen Krise von Rekordmeister Bayern München einen Vorteil für die Bundesliga.
Bundesliga
Bundesliga
vor 2 Std.

„Wir werden ein paar Dinge im Training umsetzen, um uns auf alles vorzubereiten.“ Dafür holte er kurzfristig den U23-Stürmer Bradley Fink nach Bad Ragaz. In die Liga starten die Dortmunder zu Hause gegen Bayer Leverkusen (6. August). (Der Spielplan der Bundesliga)

Vor dem Abschied vom BVB steht Innenverteidiger Manuel Akanji, der mit einem Wechselwunsch an den Verein herangetreten ist. Konkrete Angebote für den Schweizer Nationalspieler scheinen allerdings noch nicht vorzuliegen. (Die fixen Transfers der Bundesliga)