Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Klatsche für Nagelsmann! Hinter Magath und Reis - Streich Trainer des Jahres

Bundesliga>

Klatsche für Nagelsmann! Hinter Magath und Reis - Streich Trainer des Jahres

Anzeige
Anzeige

Klatsche für Nagelsmann, Streich vorn

Klatsche für Nagelsmann, Streich vorn

Kult-Trainer Christian Streich vom SC Freiburg triumphiert bei der Wahl zum Trainer des Jahres deutlich. Julian Nagelsmann vom FC Bayern ist dagegen weit abgeschlagen.
Der FC Bayern ist beim 5:3 Sieg über RB Leipzig im DFL Supercup in der zweiten Hälfte etwas eingebrochen. Nach dem Spiel spricht Julian Nagelsmann über die Gründe.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Große Ehre für Christian Streich und böse Klatsche für Julian Nagelsmann.

Der 57-Jährige vom SC Freiburg ist mit deutlichem Abstand zum Trainer des Jahres gewählt worden. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Bei der vom kicker unter den Mitgliedern des Verbandes Deutscher Sportjournalisten (VDS) durchgeführten Wahl siegte Streich mit 276 Stimmen souverän.

Nagelsmann hinter Magath und Reis

Für Nagelsmann gab es in der ersten Bayern-Saison, die „nur“ mit dem Meistertitel endete, dagegen nur Platz 10 im Voting.

Vor dem 35-Jährigen (10 Stimmen) lagen unter anderem Felix Magath (12 Stimmen), der sich mit Hertha BSC erst in der Relegation gerettet hatte, und Thomas Reis vom VfL Bochum (11).

2017 hatte Nagelsmann in Diensten der TSG Hoffenheim die Ehrung noch gewonnen.

Streich historisch

Streich entschied erstmals das Votum für sich und gewann vor Oliver Glasner (47) von Eintracht Frankfurt, auf den 133 Stimmen entfielen, und dem Kölner Steffen Baumgart (50/65 Stimmen). Auch für Freiburg gibt es erstmals diese Auszeichnung.

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg (54) landete mit 15 Stimmen auf Platz sieben. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Streich war mit Freiburg ins Pokalfinale eingezogen und verpasste in der Bundesliga die Qualifikation zur Champions League nur knapp. In der kommenden Spielzeit starten die Breisgauer in der Europa League.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

2010 wechselte Michael Ballack vom FC Chelsea zurück zu Bayer Leverkusen. Der ehemalige DFB-Kapitän versucht seine Karriere zu retten, stattdessen tritt Ballack allerdings einen leisen Abgang ab.
01:51
SPORT1 Bundesliga Classics: Bei Bayer 04: Michael Ballacks leiser Abschied