Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Robert Lewandowski: Heikles Treffen auf Ibiza - das soll dahinterstecken

Bundesliga>

Robert Lewandowski: Heikles Treffen auf Ibiza - das soll dahinterstecken

Anzeige
Anzeige

Heikles Lewy-Treffen auf Ibiza

Heikles Lewy-Treffen auf Ibiza

Bayerns wechselwilliger Stürmer Robert Lewandowski und Barca-Coach Xavi haben sich auf Ibiza in einem Lokal getroffen - wirklich nur ein kurioser Zufall?
Die Wechselposse um Robert Lewandowski geht immer weiter. Droht der Stürmerstar dem Rekordmeister jetzt sogar mit einem Streik?
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Es bleibt spannend in der Transfersaga um Robert Lewandowski: Der Superstar hat bei einem Trip nach Ibiza offenbar Barcelonas Trainer Xavi getroffen - durch einen kuriosen Zufall?

Am Mittwochabend besuchte der Superstar des FC Bayern den berühmten Club „Lío“ auf der Mittelmeer-Insel. Wie die spanische Sportzeitung Mundo Deportivo berichtet, kam es dabei zu einem Gespräch zwischen dem Stürmer und dem ebenfalls anwesenden Coach. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Es soll sich aber nicht um ein geplantes Treffen gehandelt haben. Vielmehr sollen Lewandowski und Xavi nur zwei von diversen Fußball-Persönlichkeiten, die an dem Abend in dem Club zu Besuch waren, gewesen sein.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die Begegnung sorgte auch in den sozialen Medien für Wirbel, wo Fotos der beiden beim jeweiligen Eintritt in das Etablissement kursierten.

Lewandowski will den FCB bekanntlich verlassen, Barca ist sein erklärter Wunschverein. Die Bayern hatten einem Abgang bisher aber stets einen Riegel vorgeschoben und auf den Vertrag des polnischen Angreifers verwiesen, der noch bis 2023 gültig ist. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Bayern lehnt Barca-Angebot für Lewandowski ab

Davon unbeirrt hat Barca nach Informationen von SPORT1 bisher drei Angebote für Lewandowski abgegeben. Auf die ersten beiden hatte der deutsche Meister nicht reagiert, eine dritte Offerte in Höhe von 40 Millionen Euro (die durch diverse Boni noch deutlich höher hätte ausfallen können) wurde abgelehnt.

Mit Barcelona ist sich Lewandowski einig, am 12. Juli wird er aber zum Trainingsbeginn in München erwartet. Wie gesagt: Es bleibt spannend.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: