Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Alassane Pléa verlängert Vertrag in Gladbach - folgen nun weitere Stars?

Bundesliga>

Alassane Pléa verlängert Vertrag in Gladbach - folgen nun weitere Stars?

Anzeige
Anzeige

Gladbach-Star verlängert Vertrag

Gladbach-Star verlängert Vertrag

Alassane Pléa hat seinen Vertrag in Gladbach vorzeitig verlängert. Die Hoffnung der Borussia-Verantwortlichen ist, dass weitere Stars in Kürze folgen werden.
Borussia Mönchengladbach hat beim SV Oberachern aus der Regionalliga Baden-Württemberg für einen deutlichen Ausgang der Partie gesorgt. Trotzdem gab es für die Hausherren Grund zur Freude.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Gute Nachrichten für Borussia Mönchengladbach!

Alassane Pléa hat seinen Vertrag bei den Fohlen um zwei Jahre bis 2025 verlängert, inklusive einer Option für ein weiteres Jahr. Der Kontrakt des französischen Angreifers lief nur noch bis 2023, weswegen die Borussia in Zugzwang war. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Pléa ist damit der erste Spieler, den die Klub-Verantwortlichen um Sportdirektor Roland Virkus vom Bleiben überzeugen konnten.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

„Allein die Tatsache, dass er in den zurückliegenden vier Spielzeiten unser insgesamt bester Bundesliga-Torschütze war, zeigt seinen Stellenwert in unserer Mannschaft“, sagte Sportdirektor Roland Virkus.

Ziehen weitere Stars nach?

Eine ganze Reihe von Gladbach-Profis, deren Verträge im kommenden Jahr auslaufen, sollen nun möglichst folgen. Während es bei den Unterschriften von Kapitän Lars Stindl, Christoph Kramer, Tony Jantschke und Tobias Sippel keine Probleme geben dürfte, ist die Zukunft von vier weiteren Spielern ungewiss. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Yann Sommer, Jonas Hofmann, Ramy Bensebaini und Marcus Thuram, alles vier absolute Leistungsträger in Gladbach, werden auch mit anderen Klubs in Verbindung gebracht.

Auf der Pressekonferenz vor dem Liga-Auftakt gegen Hoffenheim (Sa., 15.30 Uhr im LIVETICKER) stellte Virkus klar: „Es liegen keine Angebote vor, und es hat bislang kein Spieler gesagt, dass er nicht verlängern möchte.“

Zuletzt mussten die Gladbacher Nationalspieler Matthias Ginter ohne Ablösesumme ziehen lassen.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Kein anderer Spieler bekam in der Bundesliga mehr Gelbe Karten als Stefan Effenberg. Der heutige SPORT1-Experte besitzt einen einsamen Bundesliga-Rekord.
01:18
SPORT1 Bundesliga Classics: Stefan Effenbergs einsamer Gelbsünder-Rekord