Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga: Thomas Müller lässt nächste Bayern-Legende hinter sich - folgen der Bomber, Kahn und Maier?

Bundesliga>

Bundesliga: Thomas Müller lässt nächste Bayern-Legende hinter sich - folgen der Bomber, Kahn und Maier?

Anzeige
Anzeige

Müller lässt Legende hinter sich

Müller lässt Legende hinter sich

Thomas Müller erreicht beim FC Bayern den nächsten Meilenstein. Der Dauerbrenner lässt eine Legende hinter sich - und rückt nun den nächsten Vereinsikonen auf die Pelle.
Nach dem 2:0-Sieg der Bayern, scheint der Trainer Julian Nagelsmann nur bedingt zufrieden gewesen zu sein.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Thomas Müller hat beim ungefährdeten Sieg über den VfL Wolfsburg am Sonntag den nächsten Meilenstein erreicht.

Der Nationalspieler absolvierte beim 2:0 gegen die Wölfe sein 417. Bundesligaspiel für den FC Bayern. Damit ließ er im ewigen Ranking des deutschen Rekordmeisters eine weitere Legende hinter sich: Müller hat nun ein Spiel mehr auf dem Konto als Georg „Katsche“ Schwarzenbeck. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Der Ur-Bayer liegt damit in der Liste auf Rang vier. Mit dem verstorbenen Stürmergenie Gerd Müller hat nur ein Feldspieler jemals mehr Liga-Partien für die Münchner bestritten (427). (Bericht: Müller witzelt über Musiala)

Den „Bomber“ dürfte Müller also in Kürze einholen, genauso wie den „Titan“ Oliver Kahn. Der heutige Vorstandsboss hat ebenfalls 427 Mal in der Bundesliga für seinen Klub gespielt. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Lesen Sie auch
Der VfB Stuttgart hat einem Medienbericht zufolge Joachim Löw einen Berater-Job angeboten. Der Ex-Bundestrainer lehnt dieses Angebot jedoch ab.
Bundesliga
Bundesliga
vor 5 Std.
Borussia Dortmund kann im Champions-League-Spiel beim FC Sevilla am Mittwoch auf einen Einsatz seines Stammtorwarts Gregor Kobel hoffen.
Bundesliga
Bundesliga
04.10.

Müller könnte auch Sepp Maier ablösen

Absoluter Spitzenreiter ist noch eine andere Torhüterikone, der große Sepp Maier. Die „Katze von Anzing“ kommt auf 473 Partien.

Müllers Vertrag läuft noch bis 2024. Sollte der Dauerbrenner in jedem bis dahin vorgeschriebenen Liga-Spiel auflaufen, würde er sich zum alleinigen Rekordhalter aufschwingen (er käme auf 483 Spiele, in paar Pausen dürfte er sich also gönnen). (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Allzu unwahrscheinlich mutet das nicht an, der 32-Jährige präsentiert sich nach wie vor in Topform. Auch beim ungefährdeten Sieg über Wolfsburg steuerte er einen Treffer bei.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Im Schatten seines Bruders: Michael Rummenige Karl-Heinz Rummenige und sein Bruder Michael prägen die Bundesliga - besonders Karl-Heinz nimmt Einfluss auf den deutschen Rekordmeister.
01:48
SPORT1 Bundesliga Classics: Familienbande Rummenigge