Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

FC Bayern: Neuer Millionen-Deal! Noch mehr Geld für Stars wie Sadio Mané

Bundesliga>

FC Bayern: Neuer Millionen-Deal! Noch mehr Geld für Stars wie Sadio Mané

Anzeige
Anzeige

Neuer Millionen-Deal für Bayern

Neuer Millionen-Deal für Bayern

Der FC Bayern wird auch zukünftig genug Geld für Stars wie Sadio Mané haben. Dafür sorgt ein neuer Sponsoring-Deal.
Nach seinem Bundesliga-Debüt stand Sadio Mané mit den Bayern-Fans auf dem Zaun und gab den Einpeitscher. Der Neuzugang hilft auf vielen Ebenen weiter.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der FC Bayern darf sich nach teuren Einkäufen auf dem Transfermarkt über einen neuen Millionen-Regen freuen.

Wie SPORT1 bestätigen kann, wird der Vertrag mit Hauptsponsor Telekom verlängert. Das soll in den kommenden Tagen bekannt gegeben werden. Zunächst hatte die Sport Bild darüber berichtet. (BERICHT: Bayerns Glücksfall Mané)

Der aktuelle Deal lief bis 2023 und wird nun vorzeitig bis 2026 verlängert.

  • „Die Bayern-Woche“, der SPORT1 Podcast zum FCB: Alle Infos rund um den FC Bayern München – immer freitags bei SPORT1, auf meinsportpodcast.de und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar

Für Bayern bedeutet das noch einmal einen Zuwachs an Einnahmen, denn nach den neuen Konditionen bekommt der Rekordmeister mindestens 50 Millionen Euro pro Jahr. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

FC Bayern bekommt mehr Geld für Stars

Bislang gab es Berichten zufolge rund 45 Millionen pro Saison.

Nach über 137 Millionen Euro an Transferausgaben in diesem Sommer für Stars wie Sadio Mané und Matthijs de Ligt eine gute Nachricht für den FCB und seine Fans - auch in Zukunft ist genug Geld für hochkarätige Spieler da. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

1973 ging eine der spektakulärsten Punkteteilungen der Bundesliga-Geschichte über die Bühne. Die Hauptdarsteller: Schalke 04 und der FC Bayern.
01:52
SPORT1 Bundesliga Classics: 5:5-Unentschieden zwischen Schalke 04 und FC Bayern