Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

FC Bayern: "Von ihm bin ich am meisten begeistert!" Joshua Kimmich schwärmt von Neuzugang

Bundesliga>

FC Bayern: "Von ihm bin ich am meisten begeistert!" Joshua Kimmich schwärmt von Neuzugang

Anzeige
Anzeige

Dieser Neuzugang begeistert Kimmich

Dieser Neuzugang begeistert Kimmich

Nach dem Sieg im Supercup gegen RB Leipzig schwärmt Joshua Kimmich vor allem von einem Neuzugang. Auch für Marcel Sabitzer gibt es viel Lob.
Der FC Bayern München hat sich den ersten Titel der Saison gesichert. Im Supercup feierte Sadio Mané sein Pflichtspiel-Debüt für den Rekordmeister und steuerte einen Treffer beim 5:3-Sieg gegen RB Leipzig bei.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Beim FC Bayern hat sich in diesem Transfer-Sommer einiges getan.

Neben den Top-Einkäufen Sadio Mané und Matthijs de Ligt sorgt vor allem ein Neuzugang für Begeisterung: Ryan Gravenberch. (BERICHT: Bayern-Neuzugang sorgt für Staunen)

Im Supercup über RB Leipzig gab es vom dritten Kapitän Joshua Kimmich ein Sonderlob. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Kimmich schwärmt von Gravenberch

„Von Ryan (Gravenberch, Anm. d. Red.) bin ich am meisten begeistert. Er ist technisch top, verliert kaum einen Ball. Er wird uns noch viel Freude bereiten“, sagte Kimmich. Trotz des Abgangs von Robert Lewandowski (“Der Abgang tut natürlich unfassbar weh“) sieht der Nationalspieler die Bayern stark aufgestellt - nicht zuletzt durch die Neuzugänge.

„Matthijs (de Ligt, Anm. d. Red.) ist ein Top-Innenverteidiger, der uns hoffentlich auch ein paar Tore machen wird. Sadio ist ein natürlich super Typ und Noussi (Nouassir Mazraoui, Amn. D. Red.) macht es auch gut. Durch die Bank weg haben wir super Neuzugänge bekommen“, lobte Kimmich.

Sabitzer im Bayern-Training „immer einer der Besten“

Aber der Bayern-Leader lobt auf SPORT1-Nachfrage auch explizit einen Mann, der schon letzte Saison kam: Marcel Sabitzer.

„Er hat sich super entwickelt. Die letzte Saison lief sehr unglücklich für ihn. In dieser Saison hat man von Anfang an gemerkt, dass er im Training hungrig ist“, berichtete Kimmich: „Er ist immer einer der Besten. Es ist nie so, dass er mal einen Tag hat, an dem er stark abfällt.

Auch persönlich harmoniere er gut mit Sabitzer, betont der 27-Jährige nach dem Supercup: „Er ist ein Spieler, der uns sehr viel gibt, gerade auch in der Abwesenheit von Leon Goretzka. Er ist intelligent, körperlich, torgefährlich und hat auch heute wie auch in den vergangenen Wochen ein starkes Spiel gemacht.“

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Am 15. August 2008 gibt Thomas Müller unter Trainer Jürgen Klinsmann sein Bundesligadebüt. Doch erst ein Jahr später kann sich Müller richtig durchsetzen, auch dank Förderer Louis Van Gaal.
01:23
SPORT1 Bundesliga Classics: Bundesligadebüt von Thomas Müller