Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

FC Bayern: Jamal Musiala droht Zwangspause - auch Sorge um de Ligt und Upamecano

Bundesliga>

FC Bayern: Jamal Musiala droht Zwangspause - auch Sorge um de Ligt und Upamecano

Anzeige
Anzeige

Bayerns Bestem droht Zwangspause

Bayerns Bestem droht Zwangspause

Der FC Bayern muss gegen den VfL Bochum wohl auf seinen bisher besten Offensivakteur verzichten. Auch in der Abwehr droht einem Star eine Zwangspause.
Um Cristiano Ronaldo gab heiße Gerüchte zu einem Wechsel zu Borussia Dortmund. Bayern-Trainer Julian Nagelsmann sorgt mit seiner Meinung zu dem Superstar für Gelächter.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der FC Bayern muss am dritten Spieltag der Bundesliga wohl auf seinen formstarken Shootingstar Jamal Musiala verzichten.

„Jamal wird Stand jetzt eher ausfallen, er hat eine Zerrung im Übergang vom Hüftbeuger, im Adduktorenbereich“, sagte Bayerns Trainer Julian Nagelsmann am Freitag auf einer Pressekonferenz: „Es ist nichts Dramatisches, es geht heute auch schon besser.“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Man müsse allerdings „ein bisschen aufpassen, dass nichts passiert. Wir werden etwas umbauen. Es waren auch zwei Wechsel geplant, jetzt werden es vielleicht drei.“

Musiala, mit drei Treffern nicht nur bester Torschütze der Bayern sondern auch der Liga, sei nicht der einzige Profi, der beim Duell mit dem VfL Bochum am Sonntag (17.30 Uhr) ausfallen könnte. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Upamecano angeschlagen - de Ligt auch verletzt

Dayot Upamecano habe „einen Schlag aufs Fibulaköpfchen bekommen, da wissen wir noch nicht, ob er spielen kann.“ Neuzugang Matthijs de Ligt habe einen „Bänderriss in der Hand, Serge (Gnabry, Anm.) hat einen knöchernen Ausriss am Handgelenk, hat einen Gips, plus Adduktorenprobleme.“

Zu de Ligt ergänzte Nagelsmann noch: „Matthijs hat eine Verletzung am Kahnbein. Er hatte heute ein MRT und wenn er rechtzeitig eine Schiene bekommt und schmerzfrei ist, dann hätte ich ihn gerne spielen gelassen.“

Sollte Gnabry nicht spielen können, stünde Kingsley Coman als Ersatz bereit. Der Franzose ist nach einer Rotsperre wieder verfügbar.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Giovanni Trapattioni übernimmt am 17. Juni 2005 den Trainerposten bei dem VfB Stuttgart. Zu hohe Ansprüche führen dazu, dass Trapattoni seine erste Entlassung hinnehmen muss.
01:47
SPORT1-Bundesliga-Classics: Giovanni Trapattonis Entlassung beim VfB Stuttgart